"Gebietsbetreuungen" heißen bald "Wohnpartner"

8. Juni 2009, 13:52
19 Postings

Wiener ÖVP ortet "SPÖ-Freunderlwirtschaft" und "Geldverschwendung"

Wien - Ab 1. Jänner 2010 werden die "Gebietsbetreuungen Städtische Wohnanlagen" unter dem Namen "Wohnpartner" firmieren und in die Wohnservice Wien GmbH eingegliedert. Das wird am heutigen Montag im Wohnbauausschuss des Wiener Gemeinderates beschlossen. Die ÖVP übt scharfe Kritik an dem "sündteuren Etikettenschwindel".

Der Vorgang koste nicht nur viel Geld. Infolge von Dienstleistungs-Auslagerungen werde "wieder einmal" die Kontrolle durch den Gemeinderat umgangen, wodurch der "SPÖ-Misswirtschaft" Tür und Tor geöffnet werde, konstatierte der nicht amtsführende ÖVP-Stadtrat Norbert Walter in einer Aussendung.

Derzeit sind die Gebietsbetreuungen, die unter anderem den Ordnungsdienst "Nightwatch" in den Gemeindebauten organisieren, noch in der Magistratsabteilung 25 angesiedelt. "Die bisher notwendigen europaweiten Ausschreibungen für die Dienstleistungen werden ungeniert umgangen. Damit wird der SPÖ-Freunderlwirtschaft Vorschub geleistet", ist sich Walter sicher.

Die Sozialdemokraten selbst hatten den Wegfall der alle drei bis fünf Jahre notwendigen Neuausschreibungen unlängst als einen der Vorteile im Zuge der Neuerungen genannt. Damit werde der mögliche Wechsel des Ansprechpartners für die Mieter vermieden, hieß es bei der Präsentation der neuen Struktur im vergangenen März. Ein weiterer wichtiger Vorteil der Umstrukturierung sei die Möglichkeit, nun einheitliche Vorgehensweisen und Qualitätsstandards zu definieren.

VP-Stadtrat Walter konstatierte außerdem "Geldverschwendung": Demnach sehe der vom Wohnservice erstellte Finanzplan für dieses Projekt im laufenden Jahr rund 2,5 Mio. Euro, für 2010 jedoch bereits 10 Mio. Euro vor. Für 2011 seien 11,4 Mio. Euro, für das darauffolgende Jahr 12,7 Mio. Euro budgetiert. Trotzdem werde es für die Mieter im Gemeindebau keinerlei Verbesserung der "teilweise desolaten Verhältnisse" geben, so der nicht amtsführende VP-Stadtrat. (APA)

Share if you care.