Jeder achte Unfall auf Österreichs Straßen durch Lastwagen

19. März 2003, 12:32
18 Postings

Lkw-Unfälle haben rasant zugenommen - auf Autobahnen sind Schwerfahrzeuge sogar in jeden dritten Crash verwickelt

Wien - Lkw-Unfälle haben erheblich zugenommen. An jedem achten Unfall auf Österreichs Straßen ist ein Lkw beteiligt, dies meldet der ARBÖ am (heutigen) Mittwoch in einer Aussendung. In ein Drittel der Crashes, die auf Autobahnen passieren, sind Lkw verwickelt.

In den Monaten von Jänner bis September 2002 gab es insgesamt 1.546 Lkw-Unfälle auf Österreichs Straßen. 1.492 Lkw-Unfälle ereigneten sich von Jänner bis September 2001. Das ist eine Steigerung von 3,6 Prozent, berichtet der ARBÖ unter Berufung auf Zahlenmaterial der Statistik Austria.

Die Verletzten, so der Autofahrerclub, sind mehrheitlich nicht auf der Seite der Lkw-Lenker: 371 Lkw-Lenker stehen 2.229 Nicht-Lkw-Lenkern gegenüber (Zeitraum Jänner bis September 2002). Getötet wurden insgesamt 100 Unfallopfer, 28 davon auf der Autobahn.

In Oberösterreich haben sich Lastwagenunfälle verdoppelt

Top-Bundesland bei Autobahn-Lkw-Unfällen ist Oberösterreich. Den Angaben zufolge hat sich die Zahl der Unfälle auf Autobahnen im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Obwohl darin die Massenkarambolage, die sich am 30. September 2002 auf der A1 ereignet hat, noch nicht eingerechnet ist. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.