Nordische Filmwoche in Wien

25. März 2003, 21:33
posten

13 Filme aus fünf Ländern von 20. bis 30. März in der Urania - Mit Untertitelung und Rahmenprogramm

Wien - "A Respectable Tragedy" von Kaisa Rastimo, eine Tragödie in Finnland kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, eröffnet am 20. März die Nordische Filmwoche in der Wiener Urania. Bis 30. März werden dort insgesamt 13 Filme aus Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island gezeigt - als Originalversionen mit englischen oder deutschen Untertiteln.

Auf dem Programm (genaues hier) stehen u.a. : "Mavahlatur" (The Seagull' s Laughter, Island 2001) von Agust Gudmundsson, "Baenken" (Die Bank, Dänemark 1999) von Per Fly, "Hamsun" (Norwegen 1995/96) von Jan Troell oder "Juloratoiret" (Das Weihnachtsoratorium, Schweden, 1996) und "Familjehemligheter "Familiengeheimnisse, Schweden, 2000) von Kjell-Ake Andersson, der im Anschluss an die Vorführung am 22. März auch für ein Publikumsgespräch zur Verfügung steht.

Die Filmreihe ist in Zusammenarbeit der Wiener Urania mit dem Verband Österreich-Nordische Länder und den Botschaften von Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island entstanden. Als Rahmenprogramm werden landeskundliche Vorträge über Skandinavien gehalten: am 17. März über Stockholm, am 18. März über Schweden, am 24. März über Grönland, Island und Nordnorwegen und am 31. März über Island. (APA)

Service

Nordische Filmwoche von 20. bis 30. März in der Wiener Urania,Wien 1., Uraniastr.1

Vorstellungen jeweils 19 und 21 Uhr im Mittleren Saal

Informationen unter Tel. 02243/263 88

Link

projekte.vhs.at/ nordische filmwoche

  • "A Respectable Tragedy" / "Säädylinnen murhenäytemä"
    foto: festival

    "A Respectable Tragedy" / "Säädylinnen murhenäytemä"

Share if you care.