SkyEurope braucht 20 Millionen

8. Juni 2009, 13:09
15 Postings

Airline-Chef Bitter: Verhandlungen sollen bis Jahresende zu einem Schluss kommen

Prag - Der finanziell angeschlagene österreichisch-slowakische Billigflieger SkyEurope benötigt Geldmittel in der Höhe von etwa 20 Mio. Euro, erklärte Airline-Chef Jason Bitter. Derzeit verhandle die Fluggesellschaft mit drei Investor-Gruppen und wolle die Gespräche bis Jahresende finalisieren. "Wir brauchen nicht mehr als 20 Mio. Euro, es kann aber auch weniger sein", so Bitter gegenüber der tschechischen Nachrichtenagentur CTK.

Zwei der möglichen Investoren sollen aus Mitteleuropa stammen, der dritte "anderswoher". Weitere Details nannte der Fluggesellschaft-Chef nicht. Die benötigte Summe ist laut Bitter nun niedriger als bisher, weil man die Betriebsergebnisse verbessern konnte.

Mitte Mai erhielt SkyEurope von seinem Großaktionär York Global Finance erneut einen Aufschub für die Rückzahlung von Gesellschafterdarlehen von insgesamt 25 Mio. Euro. Die Summe musste nach damaligen Abmachungen bis Mitte Juni zurückgezahlt werden. Davor war ein Aufschub von Mitte April auf Mitte Mai bekanntgegeben worden.

Werbefirma bemüht sich um Konkursantrag

SkyEurope hat nach Angaben von Bitter mit den Gläubigern einen Zahlungsplan vereinbart. "Es ist nicht so, dass wir nicht zahlen. Es stimmt aber, dass wir nicht rechtzeitig zahlen", sagte Bitter zu den Schulden der Fluglinie. Gleichzeitig betonte er, dass SkyEurope bereits schlimmere Zeiten überstanden hätte. Ob das Unternehmen auch im nächsten Jahr existieren werde, könne er nicht beantworten. "Der gesamte Markt kann zusammenbrechen. Man hat uns schon oft zu Grabe getragen und trotzdem sind wir immer noch da", gab sich Bitter aber optimistisch.

Seit mehreren Tagen sucht die in Prag ansässige Werbefirma Beyond Interactive mit Hilfe von Zeitungsinseraten in Tschechien und in der Slowakei weitere Gläubiger von SkyEurope, um eventuell einen Konkursantrag zu stellen. "Wir wollen, dass SkyEurope uns das bezahlt, was sie uns schuldet", erklärte der Geschäftsführer von Beyond Interactive, David Lhota. Die Schulden liegen laut Lhota in "Millionenhöhe". Vor knapp einer Woche hieß es von SkyEurope, dass sie Dutzende Millionen tschechischer Kronen (1 Euro = 26,82 Kronen) betragen würden. Interactive hatte noch vor einem halben Jahr das Marketing für die Fluggesellschaft gemacht. (APA)

Share if you care.