Gute Leistung im Becken

8. Juni 2009, 11:43
1 Posting

Mirna Jukic in Barcelona Zweite über 100 m Brust - Dinko Jukic über 100 m Delfin Final-Sechster wie auch Markus Rogan über 100 m Rücken

Barcelona - Die Olympia-Dritte Mirna Jukic hat am Sonntag im Mare-Nostrum-Meeting der Schwimmer in Barcelona über ihre Europameister-Strecke 100 m Brust in 1:08,12 Minuten Rang zwei belegt. Es siegte die Russin Julia Jefimowa in 1:07,66. Jukic verzichtete auf ein Antreten im B-Finale über 200 m Lagen, so wie ihr Bruder Dinko als Vorlaufschnellster über 400 m Lagen. Der 20-Jährige konzentrierte sich auf die 100 m Delfin, belegte da in 53,76 Sekunden Rang sechs.

Markus Rogan wurde im 100-m-Rücken-Finale ebenso Sechster, wobei ihm auf dieser Distanz seine Konzentration auf den Sprint sichtlich Potenzial kostete. In 56,17 blieb er um 2,41 Sekunden über seinem bei den Weltmeisterschaften 2007 in Melbourne fixierten OSV-Rekord. Erwin Dokter verfehlte als Fünfter im B-Finale bzw. Gesamt-13. in 57,53 Sekunden das WM-Limit abermals klar. Ihm wie allen anderen Nicht-Qualifizierten bleibt nun noch eine Woche zur Normerbringung.

Die Mare-Nostrum-Serie wird von Dienstag bis Donnerstag in Canet fortgesetzt und wird am nächsten Wochenende in Monte Carlo abgeschlossen. Bei diesen beiden Meetings sind aus Österreich jeweils die Geschwister Jukic und Rogan vertreten. Andere OSV-Aktive treten ab Freitag im Wiener Stadthallenbad bei den dreitägigen Internationalen Wiener Meisterschaften an. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mirna Jukic zieht flott durch das Becken.

Share if you care.