USA "tief besorgt" über Urteil

8. Juni 2009, 10:10
21 Postings

Außenamt fordert sofortige Freilassung der US-Bürgerinnen

Washington - Die US-Regierung hat sich "tief besorgt" über die Verurteilung der zwei in Nordkorea inhaftierten US-Journalistinnen zu jeweils zwölf Jahren Arbeitslager geäußert. "Wir rufen Nordkorea erneut auf, die beiden amerikanischen Staatsbürgerinnen aus humanitären Gründen freizulassen", erklärte US-Außenamtssprecher Ian Kelly am Montag in Washington.

Die Regierung werde sich weiter auf allen möglichen Wegen für die Freilassung einsetzen. Zugleich sprach Kelly den Angehörigen der beiden inhaftierten Frauen das Mitgefühl der Regierung aus. (APA/AFP)

Share if you care.