Angeblich massiver Datendiebstahl bei T-Mobile USA

8. Juni 2009, 10:38
4 Postings

AngreiferInnen sollen Server geknackt und sensible Daten über KundInnen und das Unternehmen kopiert haben

Vor kurzem ist ein Posting auf der Sicherheits-Mailing-Liste "Full Disclosure" aufgetaucht, das Übles für T-Mobile USA und seine KundInnen erahnen lässt: Demnach soll es AngreiferInnen gelungen sein in die Computersysteme des Unternehmens einzudringen und massiv sicherheitsrelevante Daten zu kopieren.

Zugriff

Angeblich sollen die CrackerInnen dabei praktisch unbeschränkten Zugriff auf interne Informationen erhalten haben, und seien in Folge im Besitz der vollständigen KundInnendatenbank. Auch geheime Dokumente und interne Finanzberichte sollen sich unter den kopierten Daten befinden.

Vorfall

Bei T-Mobile USA will man sich zu dem Vorfall nicht äußern, in einer Stellungnahme heißt es lediglich, dass man die Behauptungen derzeit untersuche. Auf Full Disclosure haben die AngreiferInnen eine Liste von internen T-Mobile-Servern veröffentlicht, um die Richtigkeit der eigenen Angaben zu untermauern. Recht offen gibt man dabei auch zu, dass die Daten an die Meistbietenden verkauft werden sollen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.