Wienerin nach Überdosis von achtjähriger Tochter tot aufgefunden

8. Juni 2009, 09:56
4 Postings

41-Jährige war zu Besuch bei Ex-Mann und Kindern in der Obersteiermark

Graz - Eine an einer Überdosis an Medikamenten und Suchtgiften gestorbene 41-jährige Mutter wurde am Samstag von ihrer achtjährigen Tochter in der Obersteiermark aufgefunden. Das Mädchen konnte die Frau nicht wecken und alarmierte ihren Vater. Eine Obduktion ergab, dass die Wienerin nach Einnahme der Drogen einer Hirnschwellung erlegen war. Sie befand sich in einem Substitutionsprogramm, so die Sicherheitsdirektion Steiermark am Montag.

Die Wienerin war am Freitag zu Besuch bei ihrem Ex-Mann und den gemeinsamen Kindern in deren Wohnung in Bruck an der Mur. Abends ging der 53-jährige Vater zur Arbeit, die Mutter ging gegen 21.00 Uhr mit ihrer Tochter zu Bett. Nachdem der Mann von der Nachtschicht zurück gekommen war, legte er sich in einem Nebenzimmer schlafen. Gegen 11.00 Uhr wollte dann die Achtjährige ihre Mutter wecken. Da diese nicht reagierte, holte sie ihren Vater, der seine Ex-Frau leblos auffand.

Nachdem der Arzt nur noch den Tod der Wienerin feststellen konnte, wurde am Sonntag die Obduktion durchgeführt. Diese ergab, dass die Frau eine Überdosis an Medikamenten und Suchtgiften zu sich genommen hatte. Fremdverschulden wurde ausgeschlossen. (APA)

 

Share if you care.