Schwedische Internet-Piraten im EU-Parlament

8. Juni 2009, 08:10
137 Postings

Stimmen gegen die Verurteilung von vier Verantwortlichen des Bittorrent-Trackers "The Pirate Bay"

Bei den Europawahlen in Schweden hat die  Piratenpartei aus dem Stand 7,1 Prozent der Stimmen geholt. Sie entsendet einen Abgeordneten nach Straßburg. Die Partei tritt gegen bestehende Copyright-Bestimmungen auf.

"The Pirate Bay"

Hintergrund für den Erfolg war offensichtlich die Verurteilung von vier Verantwortlichen des Bittorrent-Trackers "The Pirate Bay" wegen Verletzung des Urheberrechts.  Ein Gericht verhängte Haftstrafen und Schadenersatz in in Millionenhöhe. Die Website ermöglicht das kostenlose Herunterladen von Musik, Filmen und Computersoftware aller Art. Das Urteil wurde in Schweden massiv kritisiert.

Ableger

Die Piratenpartei wurde 2006 gegründet und heftete sich den Einsatz für Informationsfreiheit und Datenschutz auf die Fahnen. Ableger der Partei gibt es auch in anderen Staaten der Europäischen Union, darunter in Österreich und Deutschland. (red/APA)

 

  • Artikelbild
Share if you care.