Befürworter einer Konflikt-Lösung siegreich

7. Juni 2009, 22:48
posten

Wahlbeteiligung stark zurückgegangen

Nikosia - Die konservative Demokratische Gesamtbewegung (DISY) ist knapp als stärkste Partei aus der Europawahl in Zypern hervorgegangen. Sie bekommt dem amtlichen Endergebnis zufolge 35,65 Prozent (2004: 28,23) und zwei Abgeordnete. Zweitstärkste Kraft wird die linke Aufbaupartei des Werktätigen Volkes (AKEL) mit 34,9 Prozent (2004: 27,89) und ebenfalls zwei Abgeordneten. Dies teilte die zentrale Wahlkommission am Sonntagabend mit. Beide Parteien setzen sich für eine Lösung der Zypernfrage ein.

Die Wahlbeteiligung ist mit 59,40 Prozent im Vergleich zu den Wahlen 2004 (72,5 Prozent) stark zurückgegangen.

Jeweils einen Abgeordneten werden die kleineren Parteien, die bürgerliche Demokratische Partei (DIKO) mit 12,28 Prozent (2004: 17,09) und die Sozialisten (EDEK) mit 9,85 Prozent (2004: 10,79) ins Europaparlament schicken. Zypern entsendet insgesamt sechs Abgeordnete ins EU-Parlament.

Die Insel war 2004 Mitglied der EU geworden. Wegen der seit 1974 andauernden Teilung gilt das EU-Recht und Regelwerk nur im griechisch-zypriotischen Süden. (APA/dpa)

Share if you care.