Frankreich beruft nach Airbus-Absturz Sonderbotschafter

7. Juni 2009, 20:40
posten

Regierung will Angehörigen alle nötige Unterstützung zukommen lassen

Die französische Regierung hat einen Sonderbotschafter für die Hinterbliebenen der Opfer des Unglücksfluges AF 447 ernannt. Pierre-Jean Vandoorne werde den Familien und Angehörigen - egal welcher Nationalität - alle nötige Unterstützung zukommen lassen, teilte Premierminister François Fillon am Sonntagabend mit. Insbesondere solle es dabei um den Zugang zu Informationen und die Beziehungen zur Fluggesellschaft Air France gehen.

Zudem wird der Sonderbotschafter laut Fillon für die Zusammenarbeit der französischen Behörden mit Einrichtungen im Ausland zuständig sein. Bei dem Flugzeugabsturz am Montag sind vermutlich alle 228 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Unter den Passagieren waren auch 28 Deutsche.

Nach jüngsten französischen Angaben sind mittlerweile 15 Flugzeuge an der Suche nach Opfern und Wrackteilen beteiligt - neun brasilianische, fünf französische und ein US-amerikanisches. Das französische Atom-U-Boot "Emeraude" soll am Mittwoch in der Absturzzone im Atlantik eintreffen und vor allem die Suche nach den Flugschreibern unterstützen. (APA/dpa)

Share if you care.