Opposition erklärt sich zum Wahlsieger

7. Juni 2009, 19:08
posten

Sozialisten: "Absolute Mehrheit" - Regierung offenbar zu lasch gegenüber Bootsflüchtlingen

Valletta - Maltas Opposition hat sich zum Sieger der Europawahl auf der Mittelmeer-Insel erklärt. "Wir haben die absolute Mehrheit gewonnen", sagte der Chef der sozialistischen Arbeiterpartei, Joseph Muscat, am Sonntag mehrere Stunden vor der offiziellen Verkündigung des Wahlergebnisses. Die Opposition profitierte offensichtlich von Kritik an der Regierung wegen deren angeblich zu lascher Haltung gegenüber der zunehmenden Zahl von Bootsflüchtlingen aus Afrika.

Der Generalsekretär der regierenden Nationalistischen Partei, Paul Borg Olivier, sagte, die Arbeiterpartei habe womöglich 57 Prozent erzielt, während seine Partei wohl auf 40 Prozent gekommen sei. Die Zahlen basierten auf Schätzungen der Parteien, während mit der Stimmenauszählung erst begonnen wurde. Die traditionell hohe Wahlbeteiligung wurde mit 79 Prozent beziffert, 2004 waren es 82 Prozent.

Die Mittelmeer-Insel Malta entsendet fünf Abgeordnete ins Europaparlament, die wenigstens von allen 27 EU-Mitgliedsländern. Offizielle Ergebnisse wurden am späten Sonntagabend erwartet. (APA/Reuters/dpa)

  • Joseph Muscat, siegessicher.
    foto: epa

    Joseph Muscat, siegessicher.

Share if you care.