"Wozu Geld für die Wissenschaft?"

7. Juni 2009, 17:53
214 Postings

... der Titel steht bewusst unter Anführungszeichen, denn unser Gewinner der Woche bezieht sich auf eine regelmäßig wiederkehrende Posting-Variante

Jeder, der in den vergangenen Jahren mehr als einen einzigen Wissenschaftsartikel gelesen hat, wird wissen, worauf sich unser Gewinner der Woche, Oliver Gugenberger, mit seiner Frage bezieht. Welche diesmal weniger ein Ratespiel als ein Aufruf zur Diskussion ist:

"Diesmal stelle ich eine Frage, die nicht wirklich beantwortet werden kann, aber unter so vielen fachlichen Artikeln immer wieder aufkommt. Deshalb sollte sie einmal separat argumentiert werden, finde ich. Denn in fast jedem Wissenschaftsartikel über Mars-Expeditionen, LHC-Informationen oder über sonstige teurere wissenschaftliche Unterfangen bezieht sich die Hälfte aller Usercomments auf den Streit, ob es sinnvoll ist oder nicht, soviel Geld in solche Sachen zu stecken. Mich stört dieser ewige Streit, da er in Bezug auf einen wissenschaftlichen Artikel nur Spam ist und dort nicht hingehört.

Darum frage ich "Wozu Geld für die Wissenschaft?" und bitte alle Wissenschaftsunterstützer und -kritiker einmal ihre Argumente vorzulegen bzw. sich die Gegenseite anzuhören! Und will noch mal darauf aufmerksam machen, dass solche Diskussionen in einem wissenschaftlichen Artikel nichts verloren haben, da interessante Userhinweise in dem Spam-Meer untergehen."
(Josefson)


  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Sonde mit dem bezeichnenden Namen "New Horizons" ist unterwegs zum Pluto. Warum? Weil er da ist.

Share if you care.