IHF-General abgewählt

6. Juni 2009, 13:57
posten

Schweizer Mühlematter war Kritiker des umstrittenen Präsidenten Hassan Moustafa, der bei Verbandskongress im Amt bestätigt wurde

Kairo - Der Schweizer Peter Mühlematter ist seit Samstag nicht mehr Generalsekretär des Internationalen Handball-Verbandes (IHF). Der Berner, der das Amt seit Dezember 2004 inne gehabt hatte, wurde am Kongress in Kairo abgewählt. Mühlematter unterlag in einer Kampfabstimmung gegen den kaum bekannten Franzosen Joel Delplanque klar.

"Die Wahl gegen mich war schon vor dem Kongress eingefädelt und abgesprochen. Das hatte sich bald gezeigt. Das Votum des Präsidenten gegen meine Person zu Beginn des Kongresses erinnerte an ein Tribunal. Da hatte ich nicht den Hauch einer fairen Chance", sagte Mühlematter.

Mit dem Eidgenossen musste der größte Kritiker des umstrittenen Präsidenten Hassan Moustafa in der IHF-Führungsetage abdanken. Mühlematter hatte in Bezug auf die Amtsführung des Ägypters mehrere Ungereimtheiten zutage gefördert und sich für dessen Absetzung stark gemacht. Moustafa konnte dies nichts anhaben: In einem Wahlduell mit dem luxemburgischen Herausforderer Jeannot Kaiser war er am Freitag mit aller Deutlichkeit in seiner Funktion bestätigt worden. (APA/Si)

 

Share if you care.