Vienna oben, GAK mit guten Chancen

5. Juni 2009, 22:52
94 Postings

Grazer siegten vor 7.500 Zusehern gegen Aufstiegskontrahent Hart­berg, der Vienna genügte ein 0:0 in Neusiedl - Dornbirn einen Punkt vor Aufstieg

ie Vienna hat den Aufstieg in die Erste Liga geschafft. Der von Peter Stöger betreute Wiener Traditionsclub (63 Punkte) trennte sich in der letzten Runde der Regionalliga Ost am Freitagabend im Burgenland von Neusiedl torlos und machte damit die Rückkehr in die zweithöchste Spielklasse aus eigener Kraft perfekt. Vizemeister Horn (60) kam beim Wiener Sportklub über ein 1:1 nicht hinaus.

Für die Döblinger, die zuletzt 2001 zweitklassig waren, ging damit eine perfekte Saison zu Ende, zu Beginn des Jahres hatten sich Kapitän Andreas Fading und Co. zum ersten Mal den Titel in der Wiener Stadthalle gesichert.

Regionalliga Mitte

Neben der Vienna könnte sich mit dem GAK ein weiterer Traditionsklub zurück in den Profifußball spielen. Am Freitag legten die Grazer mit einem 2:0 gegen Hartberg in der mit 7.500 Besuchern gut gefüllten UPC-Arena den Grundstein dafür. Rauter (60.) und Tieber (81.) trafen für den GAK.

Um die punktegleichen Hartberger in der letzten Runde der Regionalliga Mitte auf Distanz zu halten, müssten die "Roten Teufel" nun wohl einfach auswärts gegen den Tabellensiebten Blau Weiß Linz gewinnen. Hartberg bräuchte dann zu hause gegen den neunplatzierten SAK Klagenfurt einen Sieg mit vier Tore größerem Vorsprung.

Regionalliga West

Dornbirn steht in der Regionalliga West vor dem Titelgewinn. Die Vorarlberger (60 Punkte/Torverhältnis 59:25), die erst am Montag die Bundesliga-Lizenz für die Saison 2009/10 zugesprochen bekamen, besiegten den USK Anif auswärts am Samstag mit 4:1 und führen die Tabelle damit vor dem letzten Spieltag mit je drei Punkten Vorsprung auf die beiden Verfolger Wattens (83:37) und Anif (50:27) an.

Den Dornbirnern genügt damit nächsten Samstag (16.00 Uhr) im Heimspiel gegen die SPG Axams/Götzens bereits ein Punktgewinn, um den Titel zu fixieren. Wattens und Anif matchen sich zeitgleich im direkten Duell. (tsc/hon/APA)

Share if you care.