Brier in Klagenfurt mit Chancen

6. Juni 2009, 20:48
posten

Österreichs Topgolfer vor Schlusstag in Klagenfurt in Lauerstellung auf Platz vier

Klagenfurt - Österreichs Topgolfer Markus Brier blieb auch am dritten Tag der Kärnten Open der Spitze auf den Fersen. Der Wiener benötigte am Samstag 70 Schläge (2 unter Par) und hat als Vierter vor der Schlussrunde am Sonntag drei Schläge Rückstand auf den Spanier Carlos Rodiles, der mit einem Gesamtscore von 201 in Führung lag. Einen Schlag hinter ihm lauerte der Deutsche Florian Fritsch, dahinter belegte der Italiener Edoardo Molinari (203) den dritten Rang.

Die übrigen Österreicher landeten bei dem zur Challenge-Tour zählenden Turnier im Feld. Martin Wiegele belegte als zweitbester nach drei Tagen mit 209 Schlägen den geteilten 17. Rang. (APA)

Ergebnisse Kärnten Open im GC Klagenfurt-Seltenheim (Challenge Tour/140.000 Euro/Par 72) - Stand nach der 3. Runde: 1. Carlos Rodiles (ESP) 201 Schläge (65/65/71) - 2. Florian Fritsch (GER) 202 (65/67/70) - 3. Edoardo Molinari (ITA) 203 (71/66/66) - 4. Markus Brier (AUT) 204 (68/66/70) und Adam Gee (ENG) 204 (68/63/72). Weiter: 17. Martin Wiegele (AUT) 209 (68/70/71) - 38. Peter Lepitschnik (AUT) 212 (69/71/72), Roland Steiner (AUT) 212 (69/71/72) und Uli Weinhandl (AUT) 212 (69/73/70) - 47. Jürgen Maurer (AUT) 213 (70/68/75) - 52. Florian Prägant (AUT) 214 (68/68/78)

 

Share if you care.