"Du wirst nie Präsident, du bist zu erbärmlich"

5. Juni 2009, 14:20
69 Postings

Fernsehdebatte zwischen Cohn-Bendit und Bayrou entgleiste - Vorsitzenden der französischen Zentrumspartei warf Cohn-Bendit "schändliches" Buch vor

Paris  - Drei Tage vor der Europapawahl ist es bei einer Fernsehdebatte zwischen dem Spitzenkandidaten der Grünen, Daniel Cohn-Bendit, und dem Vorsitzenden der französischen Zentrumspartei Modem, François Bayrou, zu einem Eklat gekommen. "Ich sag's Dir, mein Lieber, Du wirst nie Präsident, du bist zu erbärmlich", ging Cohn-Bendit den Zentrumspolitiker in der am Donnerstagabend ausgestrahlten Diskussionsrunde im Sender France 2 an, nachdem dieser ihm allzu große Nähe zur konservativen Regierung unterstellt hatte.

Bayrou, der bei der Präsidentschaftswahl 2012 abermals antreten will, konterte mit einem Schlag unter die Gürtellinie: Er erinnerte an ein Buch, in dem Cohn-Bendit in den 70er Jahren über die Sexualität von Kindern geschrieben hatte und das bis heute "schändlich" sei.

Bayrous Verhalten widere ihn an, erklärte später der Vorsitzende der konservativen Regierungspartei UMP, Xavier Bertrand. Auch der sozialistische Europaabgeordnete Benoît Hamon sprach von einem "hässlichen" Angriff auf Cohn-Bendit. Der grüne Europapolitiker befand nach der Aufzeichnung, Bayrou sei offenbar "ausgerastet". (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Francois Bayrounach der Diskussion.

Share if you care.