Verfolgung Homosexueller im Irak

5. Juni 2009, 12:11
6 Postings

Die Homosexuellen Initiative IRAQI LGBT macht auf die Verfolgung und Ermordungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und transgender Personen aufmerksam

London - IRAQI LGBT, eine Homosexuellen Initiative im Irak und im Londoner Exil, wendete sich mit einer Informationskampagne an die Öffentlichkeit um auf die Verfolgung homosexueller Menschen im Irak hinzuweisen. Wie IRAQI LGBT berichtet, nimmt der Terror gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und transgender Personen (LGBT) im Irak seit 2003 laufend zu. "Jeden Tag werden homosexuelle Menschen verfolgt, gefoltert, ermordet und hingerichtet. Aufgehetzt durch führende islamistische Geistliche, wie Groß Ayatollah al-Sistani, machen Todesschwadronen Jagd auf Homosexuelle auf Straßen, in Wohnungen und Arbeitsplätzen. Sogar der Homosexualität verdächtige Kinder werden ermordet" berichtet IRAQI LGBT.

Von Polizei geduldet

Groß Ayatollah al-Sistani drängt auf eine  "sexuelle Säuberung" des Iraks von homosexuellen Menschen und dieser Aufruf wird von der Polizei und von Sicherheitskräften des Innenministeriums geduldet. "Auch die ausländischen Besatzungstruppen im Irak sehen der Verfolgung Homosexueller tatenlos zu", heißt es von Seiten der Initiative. "Obwohl sich die allgemeine Sicherheitslage im Irak in letzter Zeit verbessert hat, verschlimmert sie sich für Homosexuelle zunehmend. Für Schwule, Lesben, Bisexuelle und transgender Personen existieren demokratische Rechte und Menschenrechte nicht."

Unterstützung bei Flucht

IRAQI LGBT unterstützt Homosexuelle bei ihrer Flucht in die Nachbarländer des Iraks und stellt in dem Projekt "Sichere Häuser" in Bagdad und anderen irakischen Städten geschützte Unterkünfte für Verfolgte zur Verfügung, sorgen für Wasser, Nahrung, Strom und Gas, Kleidung und medizinische Versorgung. Wegen Mangel an finanziellen Mitteln mussten kürzlich drei der geschützten Unterkünfte, in denen bis zu 10 bis 12 verfolgte Personen leben konnten, schließen. IRAQI LGBT hilft auch bei Anträgen auf Gewährung von humanitären Schutz durch die Vereinten Nationen. 

Menschenrechte

IRAQI LGBT möchte über die Verletzung fundamentaler Menschenrechte homosexueller Menschen im Irak informieren, bittet um Spenden und fordert die Wiederherstellung der Menschenrechte für homosexuelle Menschen im Irak. Zudem fordern sie Asylplätze für Menschen, die aufgrund ihrer Homosexualtität verfolgt werden. (red)

  • Groß Ayatollah al-Sistani drängt auf eine "sexuelle Säuberung" des
Iraks von homosexuellen Menschen und dieser Aufruf wird von der Polizei
und von Sicherheitskräften des Innenministeriums geduldet.
    foto: www.iraqilgbt.org.uk

    Groß Ayatollah al-Sistani drängt auf eine "sexuelle Säuberung" des Iraks von homosexuellen Menschen und dieser Aufruf wird von der Polizei und von Sicherheitskräften des Innenministeriums geduldet.

Share if you care.