Die E-Flotte als Speicher

7. Juni 2009, 16:39
6 Postings

Elektroautos könnten Stromnetze auch entlasten

Bei allen Vorstößen in Richtung Elektroauto steht eines außer Zweifel: Ökologisch wirklich sinnvoll sind sie nur, wenn sie möglichst mit Ökostrom fahren. Doch inzwischen zeigt sich verblüffenderweise auch: Eine große Flotte an Elektroautos würde auch einen großen Vorteil für die Stromproduktion mit Sonne und Wind bringen.

Das zeigt unter anderem eine Studie auf, die von PricewaterhouseCoopers für den Klima- und Energiefonds erstellt wurde. Ein Problem für die Netzbetreiber ist nämlich die unberechenbare und schwankende Stromproduktion von Windrädern und Fotovoltaikanlagen. Gäbe es nun eine große Elektroautoflotte, könnte diese auch als Zwischenspeicher genützt werden - und während der Stehzeiten (im Schnitt rund 83 Prozent des Tages) den gespeicherten Strom zum Teil wieder ins Netz einspeisen. (Roman David-Freihsl/DER STANDARD/Automobil/5.6.2009)

Informationen:
www.klimafonds.gv.at

  • Elektroautos könnten, bei ausreichend großer Flotte, auch als Zwischenspeicher genützt werden.
    foto: klimafonds

    Elektroautos könnten, bei ausreichend großer Flotte, auch als Zwischenspeicher genützt werden.

Share if you care.