Amadeus mit Umsatzplus

4. Juni 2009, 15:36
posten

Das größte europäische Flug- und Reisebuchungssystem steigerte auch den Marktanteil

Wien - Das größte europäische Flug- und Reisebuchungssystem Amadeus hat den Umsatz 2008 trotz schwieriger Wirtschaftslage um rund 2 Prozent auf 2,861 Mrd. Euro gesteigert. Im ersten Quartal 2009 lag die Zahl der Reisebüro-Flugbuchungen über die Plattform allerdings um 9,1 Prozent unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit stehe Amadeus etwas besser da als der Gesamtmarkt, der im selben Zeitraum um 13,2 Prozent geschrumpft sei, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Die Gesamtzahl der Reisebuchungen lag 2008 mit 526,6 Millionen um 2,1 Prozent unter 2007. Die Zahl der Flugbuchungen über Reisebüros ist dagegen leicht um 0,6 Prozent auf 364,2 Millionen gewachsen. Der Marktanteil von Amadeus stieg um 1,7 Prozentpunkte auf 35,6 Prozent.

"Das Amadeus Geschäft hat trotz des außerordentlichen finanziellen und geschäftlichen Umfelds in der zweiten Hälfte des vorigen Jahres eine beruhigende Stabilität gezeigt", kommentierte Amadeus CEO David V. Jones das Ergebnis. Auf ein starkes erstes Halbjahr sei der bekannte Nachfrageeinbruch in der zweiten Jahreshälfte gefolgt.

Zu den Kunden von Amadeus zählen Reiseveranstalter, Airlines, Hotels, Mietwagen-Unternehmen, Fähr- und Kreuzfahrtgesellschaften, Reiseversicherer und Bahnunternehmen sowie Reisebüros und Reisende bzw. Unternehmen). Amadeus ist mit Zentralen in Madrid, Nizza und Erding (Oberbayern) vertreten, daneben gibt es regionale Büros in Miami, Buenos Aires und Bangkok. Das Unternehmen ist im Besitz von WAM Acquisition, zu dessen Anteilseignern BC Partners, Cinven, Air France, Iberia und Lufthansa gehören. Amadeus beschäftigt weltweit rund 8.570 Mitarbeiter aus 105 Nationen. (APA)

 

Share if you care.