Murdoch holt sich neuen Vize von Konkurrent zurück

4. Juni 2009, 14:06
posten

Chase Carey wird seine rechte Hand - Er war zuletzt beim Konkurrenz-Imperium des US-amerikanischen Milliardärs John Malone

US-Medienmogul Rupert Murdoch hat sich seinen neuen Vizechef aus dem Konkurrenz-Imperium des US-amerikanischen Milliardärs John Malone zurückgeholt. Der 55-jährige Chase Carey soll ab 1. Juli als rechte Hand Murdochs für das aktuelle Tagesgeschäft der News Corporation verantwortlich sein. Der bisherige Chef des von Malone kontrollierten Satelliten-Fernsehanbieters DirecTV war früher schon einmal für Murdoch (78) tätig.

Carey werde dieselben Ämter einnehmen wie Vorgänger Peter Chernin (58), teilte die News Corp am Mittwochabend (Ortszeit) mit. Der Topmanager mit dem Titel eines "Chief Operating Officer" (COO) hatte im Februar angekündigt, nach rund zwölf Jahren an der Seite Murdochs das Unternehmen Ende Juni zu verlassen. Sein Abgang gilt als schwerer Verlust für den Multimilliardär.

Der neue Vize Carey hatte bereits für Murdoch gearbeitet, als DirectTV noch von der News Corp. kontrolliert wurde. Später bekam Malone mit seiner Gruppe Liberty Media die Macht über den TV-Betreiber und Carey wechselte ebenfalls die Lager. Beide Medienriesen durchleben aktuell schwere Zeiten. Wirtschaftskrise und Werbeflaute machen den Konzernen zu schaffen. (APA/dpa)

Share if you care.