Kriegsgegner legen Website von US-Diplomaten lahm

18. März 2003, 09:26
3 Postings

Statt Powell-Ehrung erschien tagelang Anti-Kriegsbotschaft

Die Proteste gegen einen Irak-Krieg machen auch vor Einrichtungen der USA im Internet nicht Halt. Pazifistische Hacker ersetzten die Website einer US-Diplomatenvereinigung am Wochenende mit dem dutzendfach wiederholten Schriftzug "No war" ("Kein Krieg"), wie das britische Internetunternehmen mi2G am Montag mitteilte. Auch am Montag sei die Seite der American Academy of Diplomacy noch stundenlang lahmgelegt gewesen, mittlerweile ist aber wieder der Originalzustand hergestellt. Die von US-Diplomaten gegründete Akademie berichtet auf ihrer Homepage von einer Auszeichnung für die Amtsführung von Außenminister Colin Powell.

Warnung

Die Bundespolizei FBI und internationale Internet-Experten warnten zuletzt wiederholt vor Attacken von Kriegsgegnern auf Internet-Seiten der USA. Ende Februar hatten US-Künstler zum "virtuellen Marsch" auf Washington aufgerufen: Die Kriegsgegner in der Bevölkerung sollten Regierung und Abgeordnete mit Emails bombardieren. (APA)

  • Artikelbild
    montage: redaktion
Share if you care.