GGK wird österreichischer - Kobza konzentriert sich auf Wiener Werbelegende

4. Juni 2009, 10:15
66 Postings

Verkauft seine Anteile an Draftfcb - Draftfcb Partners mit neuem Management-Team

Wien - Dreiecksbeziehungen aller Art machten die Spannung der legendären Werbung für Römerquelle aus, kreiert vor Jahrzehnten von der lange legendären Agentur GGK. Nun macht der heutige GGK-Chef Schluss mit einem flotten Dreier, und will so an alte, legendäre Zeiten anschließen.

Rudi Kobza ist 41. Er hat ab 1994 eine Agentur zu einer der größten Werbereien des Landes gemacht. 75 Prozent an dieser Draftfcb Kobza gehören längst der US-Werbeholding IPG, neben McCann-Erickson und Lowe GGK. Seit 2006 führt Kobza auch die GGK. Seinen flotten Dreier zwischen Draftfcb und GGK beendet Kobza nun. Von seiner Gründung trennt er sich, gibt seine Anteile ab, und widmet sich alleine der GGK, an der er schon 25,1 Prozent hält.

Bei diesen 25,1 GGK-Prozent soll es nicht bleiben, sagt Kobza im Gespräch mit dem STANDARD. Er habe eine Option auf mehr für die nächsten Jahre vereinbart. Auf wieviel Prozent will er nicht sagen, aber er klingt nach der Mehrheit, wenn er vom Unternehmertum spricht, das er sich für die nächsten zehn oder mehr Jahre vorgenommen hat. Trau dich doch, warb die GGK in den 1980-er Jahren für Palmers.

Eine Kobza Media hat er gegründet, das sei aber kein Hinweis auf Ambitionen im Mediaagenturgeschäft. Sie hält die GGK-Anteile und soll noch Spezialagenturen gründen, an PR denkt Kobza etwa.

Dass er damit der Alphaaffairs von Draftfcb Konkurrenz macht, stört nicht weiter. Wettbewerb habe schon bisher unter diesen beiden IPG-Agenturen geherrscht, sagt Manfred Berger. Er führt die neue Draftfcb Partners ab 1. Juli mit dem Chefkreativen Bernd Fliesser, Florian Zelmanovics-Perl und Chief Financial Officer Thomas Dalfen. 25 Prozent dort soll künftig ihr Management halten.

DraftFCB ist mit Kunden wie Kika, Zipfer, Beierstorf laut Focus viertgrößte Agentur des Landes. Die GGK wirbt etwa für Lotterien und Johnson & Johnson, sie lag zuletzt auf Platz 14. (fid)

  • Ganz GGK: Rudi Kobza
    rudi kobza, foto: lowe ggk

    Ganz GGK: Rudi Kobza

  • Das Führungsteam der Lowe GGK: Alexander Zelmanovics,Michael Kapfer-Giuliani, Dieter Pivrnec und CEO Rudi Kobza.
    foto: lowe ggk

    Das Führungsteam der Lowe GGK: Alexander Zelmanovics,Michael Kapfer-Giuliani, Dieter Pivrnec und CEO Rudi Kobza.

  • Das Management Draftfcb Partners: Florian Zelmanovics-Perl, Manfred Berger, Bernd Fliesser und Thomas Dalfen.
    foto: draftfcb kobza/wolfgang zajc

    Das Management Draftfcb Partners: Florian Zelmanovics-Perl, Manfred Berger, Bernd Fliesser und Thomas Dalfen.

Share if you care.