Neue Wäschetrocknertechnik spart Energie

7. Juni 2009, 18:00
4 Postings

Eine neue Trocknergeneration nutzt erstmals Wärmepumpen-Technologie und unterbietet damit die höchste europäische Energie-Effizienzklasse A um 40 Prozent

Wärmepumpen wurden bisher nur in Kühlschränken, Klimaanlagen und Heizungen eingesetzt. Beim neuen blueTherm-Wäschetrockner von Siemens verhindern sie, dass die Energie, die in warmer Luft oder Wasserdampf enthalten ist, an die Umgebung abgegeben wird. Stattdessen wird sie in einem Kältemittel zwischengespeichert und anschließend wieder zum Heizen verwendet. Das Kältemittel leitet die Wärme besonders gut und senkt daher den Energieverbrauch deutlich.

Dusche statt Flusensieb

Um den Wirkungsgrad noch weiter zu erhöhen, musste zusätzlich eine Lösung für die Flusenreinigung gefunden werden. Denn die winzigen Wäscheflusen setzen sich am Kondensator an, jenem Teil des Wärmetauschers, an dem der Wasserdampf kondensiert. Mit der Zeit verlegen sie die Rippen und verschlechtern die Wärmeübertragung. Filter sind keine Lösung, weil die Benutzer in diesem Fall mehrere davon reinigen müssten. Erfahrungsgemäß passiert das nicht. Das führt dazu, dass auch konventionelle Trockner deutlich mehr Energie verbrauchen als vorgesehen. Das neue Gerät enthält eine Dusche für den Kondensator: Das Kondenswasser wird in einen Behälter an der Oberseite des Trockners gepumpt und läuft vier Mal pro Trockenvorgang wie ein Wasserfall über den Kondensator, um die Flusen wegzuspülen. Der Energieverbrauch bleibt dadurch ohne Zutun des Kunden über die gesamte Lebensdauer konstant niedrig. Das Gerät, das es schon zu kaufen gibt, soll in Zukunft noch weiter verbessert werden: Mit einem alternativen Kältemittel und einem verbesserten Antrieb des Kältekreislaufs kann es noch sparsamer werden.

  • Wäschetrockner mit neuer Technik: Eine Wärmepumpe verhindert, dass die
Energie, die in der warmen Luft oder im Wasserdampf enthalten ist,
verloren geht.
    foto: siemens

    Wäschetrockner mit neuer Technik: Eine Wärmepumpe verhindert, dass die Energie, die in der warmen Luft oder im Wasserdampf enthalten ist, verloren geht.

Share if you care.