Barbara am Damenspitzerl

    4. Juni 2009, 16:57
    45 Postings

    Barbara hat eine Woche mit dem Honda SH 125i ABS gewonnen – und ein Interview mit dem glu

    Barbara ist verheiratet, hat einen bald zwei Jahre alten Sohn und fährt eine Woche lang den Honda SH 125i ABS – das passt ganz gut, denn sie wird sich noch im Juni einen Roller kaufen. Und sie weiß auch schon, ob es der SH 125i werden wird.

    der glu: Was haben deine Männer gesagt, als sie erfahren haben, dass du den SH 125i für eine Woche gewonnen hast?
    Barbara: Mein Mann fand es passend, weil ich mir eh im Juni noch einen Roller kaufen werde, mein nach Motorrädern verrückter Sohn sagte, wie bei jedem Motorrad, begeistert „Mo-Mo" und mein Bruder – er fährt schon lange Motorrad und liest deine Geschichten trotzdem – meinte, der Roller sei ein „Damenspitzerl", rechnete dann aber wegen des Hubraums herum, ob es nicht ein Pfiff sein müsste oder ein Stamperl...

    der glu: Du hast den Code 111 zum B-Schein gemacht, um mit dem 125er fahren zu dürfen?
    Barbara: Nein, ich hab einen A-Schein, aber meine Eltern wollten nie, dass ich Motorrad fahre – so fahre ich jetzt ab und an mit der KTM meines Bruders.

    der glu: Welche Wege hast du mit dem Scooter in der letzten Woche zurückgelegt?
    Barbara: Ich bin alles, wo der Kleine nicht dabei war, mit dem Roller gefahren.

    der glu: Kinder und Scooter passen folglich nicht zusammen?
    Barbara: Noch ist mein Sohn zu klein. Ich werde ihn mit dem Auto zur Tagesmutter bringen und von dort mit dem Roller in die Arbeit fahren, endlich einmal einen Parkplatz finden und dann mit dem Roller zur Tagesmutter und mit dem Kleinen im Auto wieder zurück nach Hause fahren.

    der glu: Fährst du mit dem Scooter auch bei Regen?
    Barbara: Ja, klar, warum nicht. Es gibt ja auch diese Schürzen für die Beine – da seh' ich eigentlich auch bei Regen kein Problem.

    foto: glu

    der glu: Apropos: Gab es Probleme beim Test?
    Barbara: Abgesehen von der Blondine im Alfa, gleich nachdem ich bei Honda wegfuhr, nicht. Aber mit einem ordentlichen Bremsmanöver hab ich die Situation retten können.

    der glu: Hat das ABS geregelt?
    Barbara: Ja, war aber problemlos. Das Fahrwerk vom SH 125i ist schon sehr gut. Das liegt aber vermutlich auch an den 16-Zoll-Reifen.

    der glu: Das heißt, du hast den SH 125i nicht um die Erd g'haut?
    Barbara: Nein, im Gegensatz zu dir kann ich ja fahren.

    der glu: Na gut, lassen wir das. Was hat dir am SH 125i besonders getaugt?
    Barbara: Wie gesagt, das Fahrwerk ist schon sehr gut. Der Stauraum von Rollern ist klass, wenn man schnell einmal was mitnehmen muss, wie einen kleinen Einkauf, das Notebook, oder, dass man den Helm ins Topcase legen kann. Mit einem Roller findest schnell einen Parkplatz und brauchst dann keine Parkgebühr zahlen.

    der glu: Hat es was gegeben, was dir nicht gefallen hat?
    Barbara: Ich finde, die Automatik spricht spät an und für meine langen Beine ist der Raum hinter der Schürze zu klein und das Sitzpolster würde ich anders machen, so dass es im Rücken besser stützt. Und ja, noch etwas hat mir nicht gefallen: die Farbe.

    der glu: Das heißt, der Roller, den du dir kaufen wirst, wird kein SH 125i?
    Barbara: Nein, aber vielleicht der 300er. Mir ist der 125er-Motor einfach zu klein.

    (Guido Gluschitsch, Foto: www.gluschitsch.com)

    • "... im Gegensatz zu dir kann ich ja fahren".
      foto: glu

      "... im Gegensatz zu dir kann ich ja fahren".

    • Die Farbe des SH 125i stößt bei Barbara auf wenig Begeisterung.
      foto: glu

      Die Farbe des SH 125i stößt bei Barbara auf wenig Begeisterung.

    Share if you care.