Opera 10 kommt mit Daten-Turbo und schicker Navigation

3. Juni 2009, 11:48
43 Postings

Komplett überarbeitete Oberfläche, Individualisierung und Paneele

Der Browser-Hersteller Opera hat am Mittwoch eine Testversion des Opera 10 zum Download bereitgestellt.

Die neue Version präsentiert sich in einem neuen Gewand. Die Benutzeroberfläche wurde vom britischen Designer Jon Hicks überarbeitet, der auch das neue Logo vom Firefox-Browser entworfen hat.

Per Doppelklick auf die Pull-Down-Leiste unter den Tabs kann eine Bild-Vorschau jedes offenen Tabs aufgerufen werden. Die Vorschau-Fenster lassen sich skalieren. Noch nicht integriert wurde das Smart-Search-Feature in die Eingabeleiste, wie es von Firefox oder Chrome bekannt ist.

Individualisierung und integrierte Web-Anwendungen

Laut dem Hersteller lässt sich Opera 10 leichter auf die persönlichen Bedürfnisse ausrichten. Unter anderem können die favorisierten Webseiten in verkleinerter Form auf einmal angezeigt werden - Speed Dial genannt. Flash-Animationen werden allerdings nicht in diesen Vorschau-Fenstern angezeigt, erst, wenn man tatsächlich auf die Seite wechselt.

Die Anpassung der Oberfläche steht im Mittelpunkt: Die Toolbar, Buttons und das Suchfeld können verschoben oder ausgeblendet werden, Skins lassen sich on-the-fly wechseln.

Paneele erlauben wie zuvor schon den Browser auf bestimmte Anwendungen auszurichten. Paneele für Notizen, Webdienste vom Schlage Facebook, Chat oder für Webmail können heruntergeladen und sogar selbst kreiert werden. Letzteres ermöglicht dank dem Synchronisationsdienst MyOpera einen vollständigen Email-Client im Browser.

Schneller

Unter der Haube hat sich auch einiges getan. Für Anwender von Interesse dürfte die Weiterentwicklung des "Turbo-Modus" sein. Opera 10 integriert eine Komprimierungstechnologie, um Webseiten schneller laden zu können. Opera empfiehlt diesen Modus in stark frequentierten WLAN-Umgebungen oder bei langsamer Internetverbindung.

Aber auch ganz allgemein ist Opera 10 in der Betaversion schneller, als seine Vorgänger. Vor allem JavaScript- und aufwändig gestaltete Webseiten profitieren davon. (zw)

  • Operas neue Kleider: Die Tab-Previews (oben) und die Übersicht zu den favorisierten und zuletzt aufgerufenen Webseiten (Speed Dial)
    quelle: cnet

    Operas neue Kleider: Die Tab-Previews (oben) und die Übersicht zu den favorisierten und zuletzt aufgerufenen Webseiten (Speed Dial)

  • Paneele können genutzt werden um Anwendungen wie Webmail in den Browser zu integrieren.
    quelle: cnet

    Paneele können genutzt werden um Anwendungen wie Webmail in den Browser zu integrieren.

Share if you care.