Sony stellt "Motion Controller", PSP Go und Blockbuster-Aufgebot vor

2. Juni 2009, 23:43
84 Postings

Angriff auf Wii, DSi und Xbox 360 mit 35 exklusiven Spielen wie "Agent" und "Final Fantasy 14"

Der Elektronikkonzern Sony hat am Dienstag sein PlayStation-Portfolio vorgestellt. Im Mittelpunkt standen die neue PlayStation Portable Go, ein neuartiger Motion-Controller und ein umfangreiches Line-up an exklusiven Videospielen für PSP und PS3.

Motion Controller

Nach Microsofts "Project Natal" und Nintendos "Wii MotionPlus" hat der japanische Konzern am Dienstag etwas überraschend tatsächlich seine eigene Version eines bewegungsempfindlichen Eingabegeräts präsentiert, das schon im März 2010 erschienen soll.

Hinter dem Codenamen "Motion Controller" verbirgt sich eine Technologie, die mit Hilfe einer Kamera und einem speziell gefärbten "Zauberstab" präzise Bewegungen des Spielers verzögerungsfrei erfassen kann. Die Entwickler sprechen von "Millimeter genauer Erfassung". In Live-Demos erwies sich das Konzept tatsächlich als extrem präzise. So eignete sich der Controller fürs Bogenschießen genauso wie fürs Schreiben.

Die Kamera ist auch in der Lage mehrere Controller zu erfassen und lässt damit Kombinationen und mehrere Anwender gleichzeitig zu. Sony will damit nicht nur Casual-Gamer sondern auch "richtige" Zocker ansprechen. Das Konzept sei genauso für "große Spiele" ausgelegt.

Schlank und Portabel

Die durchgesickerten Bilder und Videos haben es vorweggenommen: Sony bringt am 1. Oktober die neue  PSP Go für 249 Euro auf den Markt. Das Gerät ist 50 Prozent kleiner, 40 Prozent leichter und hat ein helleres Display als seine Vorgänger. Die Navigationstasten wurden auf eine ausschiebbare Unterseite verfrachtet.

Die Handheld-Konsole wird parallel zum bisherigen Modell vertrieben und verzichtet gänzlich auf ein optisches Laufwerk. Spiele, Filme, Musik und Fotos werden künftig per WLAN, Bluetooth oder USB direkt aus dem PlayStation Network-Store bezogen. Der interne Speicher von 16 Gigabyte kann durch MemorySticks ergänzt werden.

Über die Verwaltungssoftware "Media Go" können Dateien mit dem PC ausgetauscht werden. Die eigene  Musik-Applikation erstellt auf Wunsch mit der SenseMe-Technologie (bekannt von SonyEriccson-Handys) Playlists nach der jeweiligen Stimmungslage.

PSP: Spiele-Line-up

Sony hat die Kosten für die Entwicklungskonsole der PSP um 80 Prozent gesenkt, um mehr Entwickler und Individuen zur Erschaffung von Spielen zu bewegen. Rechtzeitig zum Start der PSP Go werden neben dem Musikspiel "Rock Band: Unplugged", und dem Rennspiel "MotorStorm" unter anderem die Blockbuster "Gran Turismo" (800 Autos, 35 Strecken) und "Assassin's Creed" bereitstehen. Aber auch kleinere Download-Spiele und 50 weitere PlayStation-Klassiker wie Final Fantasy 7 seien dieses Jahr noch erhältlich.

Für 2010 verspricht man "Metal Gear Solid Peace Walker", dass von den MGS 4-Erfindern entwickelt wird. Weiters sind beispielsweise "Resident Evil Portable", "LittleBigPlanet", "Fat Princess", "Soul Calibour Broken Destiny", "Persona" und "Echochrono" in Arbeit.

PlayStation Network und Home

PSN soll nach Unternehmensangaben etwas mehr als zwei Jahre nach dem Start 24 Millionen User zählen. 250 Spiele stehen im Angebot, 90 davon seien exklusiv für PlayStation erschienen. 475 Millionen Artikel wurden seither heruntergeladen.

Die virtuelle Welt "Home" zähle bis dato 6,5 Millionen Nutzer. Das Sortiment an verfügbaren Spielgegenständen werde um 100 pro Monat erweitert. Neue Räume im Stile von InFamous, Buzz und Socom würden demnächst hinzugefügt.

PlayStation 3: Spiele-Line-up

Die rund zwei Stunden lange Pressekonferenz war geprägt von umfassenden Spiele-Aufgebot für PS3. 2009 sollen allein 35 exklusive Games auf der Plattform erscheinen. Sony will sich damit als Platzhirsch behaupten, nachdem der Konzern seit dieser Konsolen-Generation der Konkurrenz von Microsoft und Nintendo hinterherhinkt.

Die markantesten Eckpfeiler im heurigen PS3-Portfolio dürften das Action-Adventure "Uncharted 2: Among Theives", das mit filmreifer Grafik und Animationen glänzte, und der Mehrspieler-Egoshooter "MAG" sein. Letzteres erlaubt bis zu 256 Spielern gleichzeitig an einer Schlacht teilzunehmen. Ein Marketing-Coup ist Sony mit dem Multiplattform-Spiel "Assassin's Creed 2" gelungen. Sechs der 30 Waffen sind ausschließlich PS3-Spielern vorbehalten.

Vorschau

2010 startet Sony dann mit dem lange erwarteten "God of War 3", das bereits in einer spielbaren Version auf der E3 vorliegt. Der Paukenschlag gelang während der Pressekonferenz mit gleich zwei großen Titeln: Die Grand Theft Auto-Spieleschmiede entwickelt für Sony den 1970er-Jahre-Thriller "Agent" und Square Enix bringt 2010 noch das Online-Rollenspiel "Final Fantasy 14" exklusiv für PS3.

Trailer brachten abschließend eine Vorschau auf das kommende Action-Adventure "Last Guardian" von Sonys Team ICO. "Gran Turismo 5" verspricht indes nahe am Fotorealismus zu kratzen - ein Erscheinungsdatum wurde nicht genannt.

Weniger eindrucksvoll klingt der Titel von "ModNation Racers", dennoch sollte das von LittleBigPlanet nicht außer Acht gelassen werden. Das Rennspiel erlaubt es neben Wettfahrten, Fahrzeuge und Strecken selbst zu gestalten und untereinender zu tauschen. Eine Strecke soll in unter fünf Minuten erstellt werden können.

Kampfansage

Wie erwartet, hat Sony zur E3 keine Preissenkung für die PS3 angekündigt. Der Konzern machte allerdings klar nach drei harten Jahren die verlorene Vorherrschaft am Videospielmarkt in Angriff zu nehmen.

Das dichte Spieleportfolio mit 364 Games für 2009 und großen exklusiven Werken für die weiteren Jahre, die baldige Erschließung des südamerikanischen Marktes mit der PS3, die neue PSP Go und der direkte Wiimote-Konkurrent verdeutlichen zumindest, dass es bei Sony 2009/2010 um alles oder nichts geht. Eine Preissenkung wird daher zeitgerecht für die Weihnachtssaison erwartet. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 2.6.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    SCEA-Boss Jack Tretton verspricht "größtes Jahr" in der PlayStation-Geschichte

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die neue PSP Go

Share if you care.