Nintendo enthüllt "Vitality Sensor", "Mario Galaxy 2" und "Project M"

2. Juni 2009, 19:56
18 Postings

Wii MotionPlus soll präziseres Spielerlebnis garantieren - Spiele-Editor für DS

Nintendo hat am Mittwoch im Rahmen der E3 in Los Angeles sein Videospiel-Portfolio für die kommenden Monate vorgestellt. Die Heimkonsole Wii, als auch die portable Spielkonsole DS und DSi werden mit frischen Werken versorgt.

Wii MotionPlus

Im Sommer bereits soll die Wiimote, der Controller der Wii, mit dem Zusatzgerät "Wii MotionPlus" bestückt werden. Damit sollen die Bewegungen der Spieler noch präziser erfasst werden können. Demonstriert wurde die Technologie an der neuen Mini-Spiele-Sammlung "Wii Sports Resort". Ob Bogenschießen oder Basketball, Nintendo verspricht eine deutlich genauere Kontrolle über die dargebotenen Aktionen.

Unter den ersten Werken, die MotionPlus unterstützen, befinden sich die Sportspiele "Tiger Woods PGA Tour 10", zwei Tennisspiele, sowie das vielversprechend aussehende Action Spiel "Red Steel" von Ubisoft.

WiiFit geht weiter

Mit WiiFit Plus setzt Nintendo den Fintess-Trend im Herbst auf seiner Konsole fort. Sechs neue Kraft- und Yoga-Übungen, sowie 15 neue Minispiele stehen bereit - darunter Skateboard-Fahren und Jonglieren. Trainingsergebnisse lassen sich über das Internet mit den Leistungen der Freunde vergleichen.

Super Mario und Metroid sind zurück

Neben reichlich so genannten Casual-Games werden Nintendo-Fans in den kommenden Monaten mit der Fortsetzung "Mario Galaxy 2" beglückt. Mit den Charakteren Mario und Luigi geht es auf verschneite Planeten zur Schneeballschlacht und Eissee-Tanzen.

Noch diesen Sommer lädt "Super Mario Bros Wii" zum gemeinsamen Jump'n'Run ein. Der klassisch ausgelegte 2D-Sidescroller erlaubt bis zu vier Spieler gleichzeitig auf einem Bildschirm und lässt in Kindheitsträumen schwelgen. 

Härter soll es im für 2010 angesetzten "Project M" zugehen. Das von Team Ninja und Nintendo entwickelte Action-Spiel führt tiefer in die Welten des Metroid-Universums und beleuchtet abermals die Heldin Samus. Einem ersten Trailer nach dürfte das Spiel eine Mischung aus 3rd-Person-Shooter und Adventure werden.

Wii Vitality Sensor  

Laut Nintendo gäbe es für die Zukunft viel zu tun, um alle Menschen zum Videospielen zu bewegen. 295 Millionen Menschen weltweit würden bereits mit Konsolen oder Handhelds spielen. Weitere 149 Millionen Menschen seien daran interessiert.

Um diese unerreichte Zielgruppe zu erfassen, will Nintendo die Barrieren weiter senken. Ein neues System soll erlauben, Anfänger wie Profis gleichermaßen zufrieden zustellen - bei ein und dem selben Spiel. Wie das genau funktionieren soll, verriet man noch nicht. Jedoch stellte man einen "Vitality Sensor" vor, der am Finger angebracht wird und den Puls des Spielers misst. Diese Information solle künftig ins Spiel eingebunden werden und für ein "enspannteres" Erlebnis sorgen.

Nintendo DS

Besondere Erfolge konnte der Konzern in jüngster Zeit mit dem Nintendo DSi feiern. Die Handheld-Konsole habe sich in den vergangenen Monaten bereits eine Million Mal in den USA verkauft.

Das Softwareportfolio wird nun um neue Games wie "Zelda: Spirit Tracks", das Open-World-Spiel "Cop: The Recruit", das Rollenspiel "Golden Sun" und "Mario & Luigi: Bowsers Inside Story" erweitert.

Daneben ist eine Reihe an Download-Applikationen zum Erstellen eigener Spiele (Wario Ware DYI) und die Integration von Facebook in Aussicht gestellt worden. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 2.6.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Präsident Iwata zeigt ein selbstsicheres Nintendo. Microsofts "Project Natal" scheint zumindest äußerlich nicht beeindruckt zu haben.

Share if you care.