LASK greift am tiefsten in den Österreicher-Topf

2. Juni 2009, 17:01
8 Postings

Red Bull Salzburg erfüllte Zugangskriterien in keinem Quartal

Wien - Der LASK hat von allen Clubs der österreichischen Fußball-Bundesliga am meisten aus dem Österreicher-Topf lukriert. Die Linzer dürfen sich über eine Gesamtsumme von rund 620.000 Euro freuen, dahinter folgt mit knapp 610.000 Euro Rapid. Am Ende der Rangliste liegen SV Ried (rund 494.000 Euro) und Sturm Graz (491.00).

Der Österreicher-Topf wurde in der Saison 2004/05 eingeführt und ist mit fünf Millionen Euro pro Jahr (vier Mio. aus TV-Geldern, eine Mio. vom ÖFB) dotiert. Seit der Saison 2008/09 dürfen nur jene Clubs daran partizipieren, bei denen pro Spiel zwölf österreichische Staatsbürger auf dem Blankett aufscheinen, Einsatzminuten von U21-berechtigten Spielern zählen doppelt. Meister Red Bull Salzburg erfüllte die Kriterien in keinem Quartal und ging deswegen leer aus.

Die Mannschaft mit dem höchsten Österreicher-Anteil, der im Schnitt 64,4 Prozent betrug, war ebenfalls der LASK (75 Prozent) vor Kapfenberg (72) und Absteiger Altach (71) - bei Salzburg waren nur 25 Prozent der eingesetzten Spieler heimische Kicker. Der Österreicher-Topf wird pro Quartal abgerechnet, weshalb eine Österreicher-Minute in jedem Saison-Viertel unterschiedlich viel wert ist. (APA)

 

 Club    1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal Summe   Ö-Anteil
--------------------------------------------------------------------
LASK: 145.062 154.297 180.238 139.810 619.407 75 Prozent
Rapid: 129.746 153.808 146.553 178.521 608.628 65
Kärnten: 161.758 140.572 145.852 144.814 592.996 66
Altach: 148.142 147.862 144.685 128.109 568.798 71
Austria: 129.086 148.860 148.051 138.274 564.271 61
Mattersburg: 157.099 126.969 126.159 138.747 548.974 66
Kapfenberg: 135.725 122.774 125.964 129.370 513.833 72
Ried: 115.550 131.713 118.881 127.537 493.682 61
Sturm: 129.826 123.140 113.665 125.016 491.647 62
Salzburg: Zugangskriterien in keinem Quartal erfüllt 25
Share if you care.