Berlusconis Noch-Ehefrau soll Affaire haben

1. Juni 2009, 23:42
22 Postings

Anschuldigungen tauchten auf, nachdem er kritisiert wurde, dass er Gäste für seine Parties mit dem Staatsflugzeug in seine Villa fliegen ließ

Rom - Das Privatleben des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi wird immer mehr zur Seifenoper. Nachdem der Regierungschef kritisiert wurde, dass er zu seinen Partys auf Sardinien, Gäste mit dem Staatsflugzeug fliegen ließ, gerät zur Ablenkung wieder Berlusconis Noch-Ehefrau Veronica Lario ins Rampenlicht der Medien.

Die Berlusconi nahe Rechtspolitikerin, Daniela Santanchè, verteidigt den Ministerpräsident gegen den Vorwurf, seiner Vorliebe für jungen Frauen. Seine Ehe habe diese Vorliebe nicht ruiniert. Die 52-jährige Noch-Ehefrau Veronica Lario habe schon seit Jahren von ihrem Mann getrennt gelebt. Sie habe eine Beziehung zu einem um fünf Jahre jüngeren Leibwächter, behauptete Santanchè gegenüber der rechten Tageszeitung "Libero".

Berlusconi erklärte sich über die Einmischung in seine Privatsphäre empört. "Mit dieser Einmischung in meine privaten Angelegenheiten haben wir den Tiefpunkt erreicht. Mein Privatleben wird instrumentalisiert und von den Medien zu politischen Zwecken ausgenutzt", protestierte Berlusconi.

Fünf Tage vor den Europawahlen ist Berlusconi wegen seiner unklaren Beziehung zu der 18-jährigen Schülerin Noemi Letizia und wegen der Verurteilung seines Ex-Rechtsanwalts wegen Korruption arg unter Druck geraten. Am Sonntag musste der Medienzar eine Wahlrede in Bari absagen, weil rund 300 Demonstranten auftauchten.

Die Kundgebungsteilnehmer forderten Berlusconi auf, sich vor Gericht wegen der Korruptionsvorwürfe zu verantworten und sich nicht unter Schutz des Immunitätsgesetzes zu stellen. Einige Demonstranten wurden wegen Widerstands gegen die Polizei festgenommen. (APA)

Share if you care.