Regierung vor Niederlage bei Wahlen in Grönland

1. Juni 2009, 22:19
posten

Drei Wochen vor erweiterter Autonomie von Dänemark wählen Grönländer neues Parlament

Kopenhagen - Drei Wochen vor dem Inkrafttreten eines erweiterten Autonomiestatuts wählt die zu Dänemark gehörende Polarinsel Grönland am Dienstag ein neues Parlament. Meinungsumfragen deuten auf einen Sieg der linksorientierte Oppositionspartei Inuit Ataqatigiit (IA) hin. Mit 44 Prozent der Stimmen könnte sie die regierenden Sozialdemokraten (Siumut - "Vorwärts") ablösen, denen die Umfragen einen Einbruch um fast neun Prozentpunkte auf 31 Prozent der Stimmen vorhersagen.

Die Partei von Regierungschef Hans Enoksen ist seit der Teilautonomie im Jahr 1979 fast ausnahmslos an der Macht - derzeit mit den Liberalen (Atassut - "Gemeinschaftsgefühl). Der Siumut werden verschiedene Skandale und unbewältigte Missstände im Justiz-und Gesundheitswesen angelastet. Wahlberechtigt sind rund 39.000 Grönländer. (APA)

Share if you care.