Prinzessinnen dürfen Thronfolge übernehmen

8. Juni 2009, 10:24
35 Postings

Beteiligung an Volksabstimmung schoss am Schluss noch in die Höhe

Kopenhagen - In Dänemark werden entgegen den Prognosen der vergangenen Tage Prinzen und Prinzessinnen künftig doch die gleichen Chancen auf den Königsthron haben. Einer Hochrechnung auf Basis von 12,6 Prozent der ausgezählten Stimmen zufolge reichen Zustimmung und Abstimmungsbeteiligung aus, um die von der Regierung vorgeschlagene Neuregelung der Thronfolge in Kraft treten zu lassen.

Den vom Dänischen Rundfunk veröffentlichten Zahlen zufolge nahmen über 57 Prozent der Abstimmungsberechtigten an dem Referendum teil - fast um die Hälfte mehr als noch vor wenigen Tagen vermutet. Von ihnen stimmten laut der Hochrechnung 85 Prozent für die gleichberechtigte Erbfolge. Die Wahlbeteiligung zog laut dänischen Medienberichten erst in den letzten Stunden vor Abstimmungsende heftig an.

Dänemark ist damit nach Schweden, Norwegen, Belgien und den Niederlanden die fünfte Monarchie in Europa, die eine völlig gleichberechtigte Thronfolgeregelung für Prinzen und Prinzessinnen einführt. In den anderen Monarchien Europas - Großbritannien, Spanien, Luxemburg, Liechtenstein und Monaco - kommen Prinzessinnen nur unter bestimmten Voraussetzungen als Königinnen zum Zug. Die erste nach der neuen Regel gekrönte Königin von Dänemark könnte es geben, wenn dem heute dreijährigen Prinzen Christian, dem ältesten Sohn von Kronprinz Fredrik und Kronprinzessin Mary, in der Zukunft als erstes Kind eine Tochter geboren werden sollte. (APA)

Share if you care.