Carlo Ancelotti übernimmt bei Chelsea

1. Juni 2009, 12:34
25 Postings

Geschasster Milan-Coach erhielt Dreijahres-Vertrag bei den Blues in London

London/Mailand - Carlo Ancelotti wird neuer Trainer des englischen Fußball-FA-Cup-Siegers Chelsea. Das gab der Premier-League-Club am Montag bekannt und präsentierte den bisherigen Coach des AC Milan bereits mit dem "Blues"-Trikot in den Händen auf seiner Homepage. Ancelotti, der Interimscoach Guus Hiddink ablöst, unterzeichnete einen Dreijahresvertrag, der am 1. Juli beginnt. Hiddink konzentriert sich unterdessen wieder auf seine Tätigkeit als Trainer des russischen Nationalteams.

"Carlo war der herausragende Kandidat für den Job", schrieb Chelsea auf der Vereins-Homepage. "Wir sind sicher, dass ihm jeder bei Chelsea einen herzlichen Empfang bereiten wird und wir alle freuen uns darauf, mit ihm zu arbeiten." Ancelotti wird der sechste Chelsea-Trainer sein, seitdem der Russe Roman Abramowitsch den Club vor sechs Jahren kaufte.

Der 49-Jährige holte in knapp acht Jahren bei Milan unter anderem einen Meistertitel und zwei Champions-League-Siege und verabschiedete sich mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen Fiorentina, das den "Rossoneri" den direkten Einzug in die Champions-League-Gruppenphase ermöglichte und damit dem neuen Milan-Coach Leonardo eine gute Ausgangsbasis bescherte. Der Brasilianer, zwischen 1997 und 2001 selbst Star bei Milan und zudem Weltmeister 1994, soll bei den Mailändern für frischen Wind sorgen, nachdem Club-Präsident Silvio Berlusconi Ancelotti demontiert und für den verpassten Titelgewinn verantwortlich gemacht hatte.

Ancelotti trat nicht nach: "Ich gehe in Harmonie und völligem Einvernehmen mit dem Club", betonte Ancelotti, dessen Vertrag eigentlich bis 2010 lief. Mit Leonardo, der seit seinem Rücktritt 2003 als Milan-Funktionär arbeitete, setzen die Lombarden wieder auf einen jungen Coach. In die Aufbruchstimmung mischte sich jedoch Trauer über das Ende einer Erfolgsära, weil der beliebte Ancelotti seinen Hut nahm und mit Paolo Maldini eine Milan-Legende nach 902 Ligaspielen endgültig abtrat. Mit 41 Jahren verabschiedete sich der mit stehenden Ovationen gefeierte Abwehrstar von den Tifosi.

Als sich Maldini und Ancelotti herzlich umarmten, flossen die Tränen. "Ich habe seit 40 Jahren nicht mehr so geweint", gab Milans Teamarzt Jean Pierre Meersseman zu. Auch Superstar Kaka war tief bewegt: "Ich kann Ancelotti nur danken, er hat mir die Tür zur Welt aufgestoßen." (APA/dpa)

 

Share if you care.