Mutmaßlicher Mittäter in Mordfall Pukanic festgenommen

1. Juni 2009, 10:43
1 Posting

In Belgrad Festgenommener soll Sprengstoff neben den Wagen des kroatischen Journalisten gelegt haben

Belgrad - In Belgrad ist am Sonntagabend ein kroatischer Serbe festgenommen worden, der verdächtigt wird, eine Schlüsselrolle bei der Ermordung des Chefs des kroatischen Wochenmagazins "Nacional", Ivo Pukanic, im Oktober 2008 gespielt zu haben. Nach Angaben des serbischen Innenministers Ivica Dacic wurde Zeljko Milovanovic in einer vor vier Tagen gemieteten Wohnung im Belgrader Stadtviertel Dorcol festgenommen.

In der Wohnung wurden nach Angaben der Polizei Waffen sowie eine größere Menge an Munition sichergestellt. Milovanovic war sieben Jahre lang Angehöriger der im Jahre 2003 aufgelösten berüchtigten serbischen Sonder-Polizeieinheit "Rote Barette".

Milovanovic, der auch bosnischer Staatsbürger ist, allerdings seit vier Jahren in der nordserbischen Stadt Sombor einen ständigen Wohnsitz hat, soll, wie die kroatische Polizei vermutet, jener Mann sein, der den Sprengstoff neben den geparkten Wagen von Pukanic legte. Die Explosion wurde ferngesteuert. Bei dem Attentat kamen Pukanic und sein Mitarbeiter Niko Franjic ums Leben.

In Belgrad war Ende April der serbische Mafiaboss Sreten Jocic alias "Joca Amsterdam" unter dem Verdacht festgenommen worden, den Anschlag organisiert zu haben. Letzte Woche erfolgte, ebenfalls in Belgrad, die Festnahme eines weiteren Komplizen. Über den Auftraggeber des Mordangriffes ist weiterhin nichts bekannt. (APA)

 

Share if you care.