The World Unseen

5. Juni 2009, 18:52
posten

Eine lesbische Liebesgeschichte aus dem Südafrika der 50er Jahre - "The World Unseen" ist Shamim Sarifs Debütroman

"The World Unseen", Shamim Sarifs Debütroman, erinnert an "Grüne Tomaten": Die junge Inderin Amina führt in den fünfziger Jahren im südafrikanischen Pretoria ein Café - offiziell allein, inoffiziell mit dem Farbigen Jacob. Während viele aus der indischen Community die Art der hosentragenden, selbständigen Frau missbilligen, ihre Eltern sie aber gewähren lassen, kann die Großmutter nicht weiter zusehen: Amina muss mit Anfang 20 doch endlich heiraten! Und so macht sie sich dran, ihre Enkelin unter die Haube zu bringen ...

Miriam hingegen, eine fügsame indische Hausfrau, zieht mit ihrem Ehemann und den zwei Kindern in ein altes Farmhaus vor der Stadt - in die Stille und Einsamkeit. Die Zukunft scheint trostlos. Dann aber begegnet sie Amina, dem ersten Menschen, der ihr nach vielen Tagen ein Lächeln schenkt.

Der Roman wurde 2007 ins Deutsche übersetzt ("Die verborgene Welt") und im selben Jahr von Sarif selbst verfilmt. In intensiven Bildern wird leise die Geschichte von zwei Frauen vor dem Hintergrund politischer Missstände in Südafrika erzählt. Während die indischen ZuwandererInnen von der rassistischen Polizei beobachtet werden, blicken sie selbst verächtlich auf die schwarze Bevölkerung hinab. "The World Unseen" bearbeitet viele Themen, darunter die langsame Emanzipation einer Frau. Sehenswert! (dy)

The World Unseen

GB/RSA 2007, Shamim Sarif, 94 Minuten, OF - Österreich-Premiere.

Donnerstag, 11.6., 22 Uhr, Cinemagic.

  • The World Unseen
    the world unseen

    The World Unseen

  • Shamim Sarif.Die verborgene Welt.Verlag Krug & Schadenberg 2007.ISBN-13: 978-3930041602.

    Shamim Sarif.
    Die verborgene Welt.
    Verlag Krug & Schadenberg 2007.
    ISBN-13: 978-3930041602.

Share if you care.