Mentees wieder gesucht

2. Juni 2009, 10:10
3 Postings
Bild 1 von 5
foto: ingo folie

Zur Person

Christian Herbinger ist Führungskraft bei Wienstrom und ist in der aktuellen Mentoring Circle Saison Mentor. Davor war er schon zweimal als Mentee mit dabei.

* * *

derStandard.at: Was motiviert Sie am Mentoring-Programm teilzunehmen?

Christian Herbinger: Man durchbricht mit der Teilnahme am Mentoring- Programm seine vertrauten beruflichen Tätigkeitsfelder und kann durch den Kontakt mit den anderen Teilnehmern viel Neues lernen. Aufgrund der Tatsache, dass keine beruflichen Interessen vertreten werden, findet ein sehr offener Austausch von Erfahrungen und Ansichten statt.

derStandard.at: Welche Erwartungen haben sich für Sie durch das Programm bereits erfüllt?

Herbinger: Eine Vergrößerung des eigenen Netzwerkes über das bestehende Umfeld hinaus.

derStandard.at: Was wünschen Sie sich noch?

Herbinger: Mehr Zeit für den Besuch von Veranstaltungen des Mentoring-Programms und für die Betreuung meines Mentees.

derStandard.at: Was können Mentor/in und Mentee einander geben?

Herbinger: Es gibt keine andere Möglichkeit für Mentor/in und Mentee fernab von Familie, Freundeskreis und dem eigenen beruflichen Umfeld Feedback zu empfangen und zu reflektieren. Das funktioniert für den Mentee, aber auch für den/die Mentor/in. Wichtig ist, dass die beiden das Feedback auch einfordern.

weiter ›
Share if you care.