Ist Fingerknacken wirklich schädlich?

  • Das Überdehnen der Gelenke durch Ziehen an Fingern und Zehen ...
    foto derstandard.at/schersch

    Das Überdehnen der Gelenke durch Ziehen an Fingern und Zehen ...

  • ... oder das
Durchdrücken der Fingergelenke wird oft von knackenden Geräuschen
begleitet
    foto derstandard.at/schersch

    ... oder das Durchdrücken der Fingergelenke wird oft von knackenden Geräuschen begleitet

Knackende Erlösung, die bei vielen Menschen Gänsehaut erzeugt

derStandard.at-User Bernd Zeh fragt: Warum knacksen Finger, wenn man daran zieht und das nur einmal?

Mit den Fingern zu knacken macht vielen Menschen Spaß, einige scheinen geradezu süchtig danach zu sein - diverse Einträge in Internet-Foren bestätigen das. Anderen bereitet das grauenhafte Hobby Gänsehaut und sie werden davon nahezu in den Wahnsinn getrieben. Doch sollten die Fingerknacker besorgt sein? Kann übermäßiges Knacken womöglich schädlich für die Gelenke sein?

Unwillkürliches und absichtliches Knacken

Grundsätzlich muss man zwei Formen von Gelenkeknacken unterscheiden: das altersbedingte und das absichtliche. Im ersten Fall geben die Gelenke unwillkürlich Geräusche von sich, was mit dem Alter zunimmt. Die Geräusche können auf einen zunehmenden Gelenkverschleiß oder Ablagerungen hindeuten. Dieses ist unbedenklich, solange es nicht mit Schmerzen verbunden ist. 

Was aber hier im Mittelpunkt steht, ist das absichtliche Knacken lassen. Das Überdehnen der Gelenke durch Ziehen an Fingern und Zehen oder das Durchdrücken der Fingergelenke wird oft von knackenden Geräuschen begleitet. Viele haben geradezu einen innerlichen Drang nach dem befreienden Geräusch.

Gelöstes Gas entweicht

Was nun genau das Knacken von Gelenken auslöst, ist nicht vollständig geklärt. Einer der häufigsten Erklärungsansätze geht auf die Gelenksflüssigkeit zurück. Jedes Gelenk ist in eine Kapsel eingebettet, die mit einer Flüssigkeit gefüllt ist. Diese ist dafür verantwortlich, dass das Gelenk bei Bewegungen reibungslos gleitet, außerdem versorgt sie den Gelenkknorpel mit Nährstoffen. In der Flüssigkeit ist außerdem Gas gelöst. Beim Ziehen oder Durchdrücken von Gelenken sinkt der Druck in der Gelenkkapsel ab. Dieser Unterdruck führt dazu, dass die in der Gelenkschmiere gelösten Gase freigesetzt werden und entweichen. Dabei wird ein knackendes Geräusch erzeugt. 

Es dauert eine Weile, bis die Gaskonzentration in der Gelenksflüssigkeit wieder ansteigt und der Vorgang wiederholt werden kann. Auch Veränderungen der Knorpelschicht im Gelenk, etwa durch Unebenheiten in der Oberfläche oder durch Risse sind als mögliche Verursacher denkbar.

Schädlich oder harmlos?

Ob das Knacken nun für die Gelenke schädlich ist oder nicht, sehen Experten differenziert. Der Grundtenor bewegt sich zwischen "harmlos" und "nicht empfehlenswert". Gicht, Rheuma oder Arthrose muss jedenfalls niemand befürchten, der gern mit den Fingern knackt, auch wenn es von Knack-Gegnern gerne als Argument zur Unterlassung verwendet wird. In den meisten Fällen sind die Geräusche eine natürliche Verschleißerscheinungen von Knorpeln und Knochen. Wer allerdings ständig mit den Fingern knackt, überdehnt und schädigt damit langfristig seine Gelenke, warnen Rheumatologen, da das ständige Geknacke unnötig die Gelenke strapaziert. Ab und zu mal knacken lassen ist ungefährlich, Dauerknacker sollten sich diesen Tick aber lieber abgewöhnen. (Ursula Schersch, derStandard.at, 14.05.2009)

Journal of the American Osteopathic Association

Joint cracking and popping: Understanding noises that accompany articular release

 

Sie fragen, wir antworten

Medizinische Mythen auf dem Prüfstand - Schicken Sie uns Ihre Fragen: gesundheit@derstandard.at


Share if you care
Posting 1 bis 25 von 64
1 2

Nur die finger?
Also wenn ich mich durchstreck, knackt jedes einzelne gelenk... besonders wild knackts im hals, das hört man sogar von aussen, dass mir der kalk vom gebälk rieselt, und weh tun tut's auch...


ich kenn einen yogalehrer, der empfiehlt das finger- und zehenknacksen bei jedem training. natürlich nicht 20 x am tag oder wenn man eine gelenkskrankheit hat, sondern für gesunde, 1 bis 3 mal pro woche.
die gefahr, daß wir erstarren ist doch bei den meisten mit zunehmendem alter viel größer als daß wir zu überbeweglich werden.
ich finds auch bei den halswirbeln sehr angenehm, genauso wie man ja auch den ganzen körper gerne mal streckt, dehnt und ausschüttelt, wenn man sich eine zeitlang (unfreiwillig) nicht bewegt hat.

Aber eines haben Dauerknacker und Nicht-Knacker gemeinsam: irgendwann werden sie dann alte Knacker...... ;-)

bös!

aber wenigstens habe sie das 'n' drinnengelassen...

Boah! Der ist erst böse! ;-)

Allerdings musste ich überlegen, wo dieses "n" hingehört.
Echt gut!

Ist Fingerknacken wirklich schaendlich?

psychotherapie kann helfen

(und das meine ich nicht böse oder sarkastisch)

ich kann mit der achsel "pfurzn".
(Mit dem Popsch sowieso)

einer meiner soehne

hatte den brauch seine 10 finger viele male am tag zum knacken zu bringen - manchmal trieb es mich zur raserei. Die aerzte warnten ihn und er tat es bis er etwa 25 jahre alt war. Heute, einige jahre spaeter, hat er geschwollene fingergelenke, konstante schmerzen, die ihm sogar seinen beruf erschweren. Damals hat er mich als idioten hingestellt, heute betont er, dass er es doch unterlassen haette sollen.
Zugegeben, er hat nicht die besten gelenke im allgemeinen.

schlechtes erbmaterial?

wahrscheinlich

ich kann das auch mit der nase - oba nur mit der nase anderer.

ein grünes stricherl für ihren nick....LOL....

Das geht auch mit deiner Nase, komm mal bei uns vorbei - wir zeigen dir das.

ich kanns auch mit meinem brustbein ^^

Mein Fuss knackst bei jedem Schritt

:)

lassen sie das ketchup weg

und essen sie die himbeeren mit schlagobers und einem schuss maraschino-schnaps, dann werden sich viele dinge von ganz alleine erledigen...

zieh die stap-dance schuhe aus,
das wirkt wunder!

und ich dachte

beim ersten blick aufs bild, hier gehts um flatulenz

Ich kann's auch mit den Zehen!

Na und! Ich kanns mit Zehen, Elbogengelenk und Daumen (oder Ringfinger). Hab mit dem knackenden Elbogengelenk sogar mal eine Freundin erschreckt (bzw. irritiert) - unabsichtlich. Aber mit der Hand extra zum Finger zugreifen und knackenlassen würde ich nie machen.

bei mir giebts a Kagnacke..

Ist Fingerknacken wirklich schädlich?

Wenn der Finger danach noch dran ist, nicht.

Genauer betrachtet:

Ist diese Geste obszön?

Posting 1 bis 25 von 64
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.