UEFA schmetterte sämtliche Proteste ab

22. Juni 2009, 14:18
46 Postings

Die Sperren gegen Fletcher, Abidal und Daniel Alves bleiben aufrecht - sämtliche Einsprüche vor dem CL-Finale wurden abgelehnt

Nyon - Der Einsprüche von Manchester United und des FC Barcelona gegen diverse Sperren im Finale der Fußball-Champions-League sind am Montag von der UEFA abgelehnt worden. Demnach muss bei ManU Mittelfeldspieler Darren Fletcher zuschauen, bei den Katalanen sind im Endspiel am 27. Mai in Rom die Außenverteidiger Eric Abidal und Daniel Alves gesperrt.

Der Schotte Fletcher hatte im Halbfinale gegen Arsenal nach einem Foul an Cesc Fabregas wegen Torraubs die Rote Karte gesehen - laut ManU zu Unrecht. Abidal fehlt nach einer Roten Karte, die er im Halbfinale gegen Chelsea für eine Attacke an Nicolas Anelka gesehen hatte, Daniel Alves nach seiner dritten Gelben Karte.

Es seien in allen Fällen keine Gründe vorgelegen, die ursprünglichen Entscheidungen der betreffenden Schiedsrichter anzufechten, begründete der europäische Verband. Zudem sei die Einspruchsfrist von 24 Stunden überschritten worden. (APA/Reuters)

Share if you care.