Filme für Unterwegs

16. März 2003, 13:03
4 Postings

Microsoft bringt mit Media2Go Videoplayer in Pocket-PC-Größe - Sechs Stunden ohne Nachladen

Der Softwarekonzern Microsoft hat auf der CeBIT einen Prototypen eines Videoplayers zum Mitnehmen präsentiert: Media2Go heißt das Gerät, dass Filmvergnügen aus der Jackentasche bieten soll. Gerade mal so groß wie ein herkömmlicher PocketPC ist es und bietet doch eine ansehnliche Qualität für das Filmvergnügen zwischendurch.

Features

Die Movies werden auf einem Bildschirm mit 320x240 Bildpunkten wiedergegeben, die eingebaute Festplatte umfasst 20 GB, als Herzstück fungiert ein XScale-Prozessor von Intel. Eine Akkuladung soll für immerhin ca. sechs Stunden Filmvergnügen sorgen, wer sich statt dessen nur auf Musik beschränkt, kann dies dann zwölf Stunden lang. Gebaut wird das Gerät von Creative, die mit dem Festplatten-MP3-Player Nomad bereits einschlägige Erfahrung vorweisen können.

Verfügbarkeit

Erhältlich sein soll Media2Go allerdings erst im Dezember des laufenden Jahres, Preis wurde ebenfalls noch keiner bekannt gegeben. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.