Kinder und Jugendliche sammeln "grüne Meilen"

19. Jänner 2004, 18:03
posten

Wien - 29.118 grüne Meilen für eine bessere Umwelt sollen Kinder und Jugendliche bis zum kommenden Oktober sammeln, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Das Klimabündnis Österreich berichtet in seinem aktuellen Rundbrief über diese im Rahmen einer europaweiten Kampagne stattfindende Aktion. Kleine Aufkleber in Form von grünen Fußabdrücken werden in ein Sammelalbum eingeklebt, sobald die Umwelt geschont wird. Das Ergebnis wird in weiterer Folge durch die EU-Umweltkommissarin Margot Wallström den Teilnehmern der 9. Klimakonferenz in Mailand übergeben.

Im Rahmen von Mobilitätswochen, die Volksschulen und Kindergärten durchführen, sollen Kinder und Jugendliche ein verstärktes Bewusstsein für die Zusammenhänge zwischen der Wahl von Transportmitteln sowie der Umwelt- und Lebensqualität entwickeln, hieß es. Jedes Mal, wenn statt des Autos beispielsweise das Rad benutzt wird, gibt es eine "grüne Meile".

Suche nach Energielecks

Bei "Energiewochen" können sich SchülerInnen von Hauptschulen und Gymnasien ab der 5. Stufen auf die Suche nach Energielecks machen. Für jeden gefundenen Verschwender und der durchgeführten Gegenmaßnahme erhalten die SchülerInnen einen "Grünen Meilen"-Aufkleber. Darüber hinaus können fünf Schulen, die die meisten Energiemeilen sammelten, je zwei VertreterInnen zur Klimakonferenz nach Mailand entsenden.

Bis Oktober 2003 sollen europaweit 29.118 "Grüne Füße" - oder Meilen, was der Strecke Wien-Brüssel-Kyoto-Mailand entspricht - gesammelt werden. Das Ergebnis der österreichischen "Grünen Meilen" wird zunächst dem Umweltminister Josef Pröll (V) überreicht. Im Dezember übergibt die EU-Umweltkommissarin Margot Wallström das europaweite Sammelergebnis den Teilnehmern der 9. UN-Klimakonferenz. Sie sollen den Politikern zeigen, dass Europas Kinder bereits ihren Beitrag zur Umsetzung des Kyoto-Protokolls leisten. Arbeitsmaterialien für die Projektwochen können beim Klimabündnis Österreich angefordert werden. (APA)

Share if you care.