UMTS lernt sprechen

12. März 2003, 20:02
posten

Erste Software für Voice-UMTS vorgestellt - Komplexe Sprachdienste sollen Call-Center weitgehend ersetzen

Mobiltelefonierer können auf UMTS-Handys künftig Services wie Auskunftsdienste oder Routenplaner per Sprachsteuerung bedienen und dabei auf Tastatureingaben verzichten. Dazu stellte die Clarity AG am Mittwoch die weltweit erste Software für das so genannte V-UMTS (Voice-UMTS) auf der Cebit in Hannover vor. Dabei verstehe das Handy ganze Sätze und reagiere entsprechend darauf.

Nachrichten, Spiele und Downloads

Das Handy-Portal "Jamba", dass unter anderem von debitel betrieben wird, will Voice-UMTS in sein Angebot aufnehmen. Zum Angebot zählen unter anderem Nachrichten, Sportinformationen, Reiseangebote, Spiele und Downloads. Im Unterschied zur herkömmlichen Sprachsteuerung funktioniert die Sprachsteuerung nicht auf dem Handy sondern auf einem externen Server. Hier wird in Sekundenbruchteilen die Antwort auf Nutzerfragen ermittelt und per Sprache ausgegeben.

"Wie lautet die Adresse?"

Fragen wie "Wo liegt der aktuelle BMW-Aktienkurs" oder "Wie lautet die Adresse von Heinz Müller in Bremen" würden problemlos verstanden, erläuterte Clarity-Vorstandschef Christoph Pfeiffer. Bei den Anwendungen könnten zudem Sprach- und Datenkanal gleichzeitig genutzt werden. So lasse sich beispielsweise parallel zur Sprachausgabe die Streckenführung einer Reiseroute auf dem Display anzeigen.

Clarity präsentiert auf der Cebit verschiedene Branchenlösungen für V-UMTS, unter anderem für die Finanz- und Reisebranche und den Versandhandel. Die neuen V-UMTS-Lösungen könnten mittelfristig Call-Center weitgehend ersetzen, hieß es.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.