Innovative Handy-Ticketlösung aus Österreich kommt auf den Markt

12. März 2003, 15:49
posten

Ticket kommt via SMS als 2D-Matrixcode aufs Handy-Display - Gemeinschaftsentwicklung vier heimischer Unternehmen bei Fußballmatch Austria-Pasching erstmals im Einsatz

Eine innovative technische Handyticketlösung aus Österreich prüft kommendes Wochenende ihre Marktreife. In Kooperation haben der Mobilfunkanbieter T-Mobile Austria, das Internetsoftware-Unternehmen ucp, die auf Zugangskontrolle spezialisierte Salzburger SkiData, der Kartenvertrieb ÖsterreichTicket und die Internet-Agentur NoSpooN ein System entwickelt, bei dem das Ticket via Bild-SMS als zweidimensionaler Matrixcode aufs Mobiltelefon kommt.

"mobile TIX"

Die Lösung mit dem Namen "mobile TIX" soll am kommenden Sonntag beim Fußballspiel Austria Wien gegen Pasching erstmals zum Einsatz kommen. Das Handy-Display wird dabei quasi zur Eintrittskarte. Der Code wird am Eingang über einen Scanner eingelesen. Die Zustellung des Tickets ist auf jedem Gerät möglich, das Bild-SMS- oder EMS-fähig ist. MMS (Multimedia Messaging Service) muss das Handy nicht können. Zum Start gibt es für die ersten 100 Besteller von "mobile TIX" für Austria-Pasching zwei Tickets zum Preis von einem.

Vorerst nur für T-Mobile-Kunden

Vorerst funktioniert das neue Ticket-System allerdings ausschließlich für T-Mobile-Kunden. Die Karten können via WAP-Handy oder Taschencomputer (PDA) über das mobile Online-Portal von T-Mobile "http://www.t-zones.at" gekauft werden. Bezahlt wird über die Telefonrechnung oder mit Kreditkarte. Löscht der Kunde aus Versehen die SMS mit dem 2D-Code, kann er diese mit einer leeren SMS an die Servicenummer 0676/800 812 812 wieder nachbestellen.

600 Millionen Euro Markt

Marktforscher rechnen laut ucp damit, dass bis 2007 ein Fünftel aller Tickets mobil über das Handy gebucht werden. Der gesamte österreichische Ticketing-Markt umfasst jährlich rund 600 Mio. Euro. Bisher wurde das System in den Stadien von Austria Wien und Rapid eingerichtet. Weitere Klubs sollen im Lauf der neuen Fußball-Saison folgen. Auch Konzertkarten sollen in Zukunft als "mobile TIX" geben. ucp steht derzeit in Verhandlungen, um die Tickets auch als Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel und bei Handelsketten als Einkaufsgutscheine einzusetzen.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.