US-Airlines weiten Internetservice im Flugzeug aus

31. März 2009, 15:54
posten

Deutliche Aufstockung der Maschinen mit WLAN-Anbindung noch 2009

Die US-Fluglinie American Airline hat ihre Pläne, Internet im Flugzeug anzubieten, deutlich ausgeweitet. Seit vergangenem August ist es in 15 Boeing-Maschinen möglich, über den Wolken im Web zu surfen. Der Dienst wird von den Kunden offenbar so gut angenommen, dass zu den bereits geplanten 150 Flugzeugen, die im laufenden Jahr mit WLAN-Equipment ausgestattet werden, weitere 153 hinzu kommen, berichtet das Wall Street Journal. Die Ankündigungen lassen darauf schließen, dass Internet im Flugzeug in den kommenden Jahren zu einem Standardservice der Fluggesellschaften werden soll.

Internet für Inlandsflüge

Neben American Airlines haben auch andere US-Airlines entsprechende Pläne angekündigt. Delta beispielsweise wird ebenfalls 300 Maschinen bis Ende des Jahres mit der nötigen Hardware ausstatten. Der Internet-Dienst ist allerdings auf Inlandsflüge beschränkt. Der Grund dafür ist die eingesetzte Technik des Unternehmens Aircell LLC. Dabei wird ein Mobilfunk-ähnliches Netzwerk genutzt, das die Daten vom Boden in das Flugzeug funkt. Das Surfvergnügen ist vergleichbar mit einem Breitbandanschluss am Boden. Die Geschwindigkeit liegt bei bis zu drei Megabit pro Sekunde. Weiterhin verboten bleibt allerdings die Benutzung eines Handys während des Fluges.

Pläne bei Lufhansa

Die US-Fluglinien präsentieren sich bei dem Webservice als Wegbereiter für einen breiten Durchbruch des Dienstes. Wann der Trend auch auf Europa überschwappen könnte, ist derzeit noch nicht absehbar. Die Deutsche Lufthansa hat zwar bereits 2004 ein Webservice auf einigen Flügen angeboten, den Dienst jedoch wieder einstellen müssen. Seitdem betont das Unternehmen, in absehbarer Zeit wieder Internet im Flugzeug anbieten zu wollen. Konkrete Angaben zum Zeitpunkt gibt es allerdings nicht.

8 bis 13 Dollar

Preislich bewegt sich der Service bei den US-Airlines bei rund 13 Dollar auf einem langen und bei zehn Dollar auf einem kurzen Flug. Darüber hinaus bietet American laut Wall Street Journal einen Spezialtarif für Nutzer von Handhelds sowie Smartphones an. Diese müssen für das Surfvergnügen über den Wolken rund acht Dollar bezahlen. (pte)

Share if you care.