14 Jahre unschuldig in Haft

31. März 2009, 15:53
14 Postings

43-Jähriger bekommt 2,6 Millionen Dollar Schadenersatz

New York - Der New Yorker Olmedo Hidalgo saß fast 14 Jahre unschuldig hinter Gittern - jetzt bekommt er 2,6 Millionen Dollar (knapp zwei Millionen Euro) Schadenersatz. Der Mann war Medienberichten zufolge 1992 zu 25 Jahren Haft verurteilt worden, weil er gemeinsam mit einem Freund den Türsteher einer Diskothek umgebracht haben soll. Nach einem langen juristischen Tauziehen wurde er 2005 rehabilitiert - ein früherer Drogenhändler hatte sich zu der Tat bekannt.

Kein Geld der Welt könne für seinen Mandanten das erlittene Unrecht wieder gutmachen, sagte Anwalt Irving Cohen der "New York Times" (Dienstag). Zumindest gebe der mit Stadt und Staat New York ausgehandelte Schadenersatz dem heute 43-jährigen Hidalgo jedoch die Chance, wieder ein normales Leben zu führen. Der Mann wohnt heute in der Dominikanischen Republik. (APA/dpa)

Share if you care.