Berliner Schüler erfanden "schlaue" Schultasche

31. März 2009, 14:58
2 Postings

Schlägt beim Fehlen eines Buches Alarm

Berliner Schüler haben für den Landeswettbewerb "Jugend forscht" eine Schultasche entwickelt, die beim Fehlen eines Lehrbuchs oder Heftes Alarm schlägt. Dazu statteten sie alle nötigen Schulsachen mit Mini-Chips aus, montierten ein elektronisches Lesegerät im der Tasche und schrieben ein passendes Computerprogramm.

Piepsen aus der Tasche

Beim Packen überprüft das Programm, ob alle Bücher und Hefte für den jeweiligen Schultag auch da sind. Fehlt etwas, piept die Schultasche. Für ihre Idee erhielten die Schüler den Sonderpreis Mobilfunk und 250 Euro, teilte das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) am Dienstag mit. Unter die ersten Preisträger im Berliner Landeswettbewerb "Jugend forscht" kamen die drei Tüftler zwar nicht, aber sie wollen später alle technische Berufe ergreifen. (APA/dpa)

Share if you care.