Obama unterzeichnet Gesetz im Namen von "Superman"

31. März 2009, 13:11
4 Postings

Durch den Christopher and Dana Reeve Paralysis Act soll die Erforschung von Lähmungskrankheiten ausgeweitet werden

Washington - US-Präsident Barack Obama hat ein Gesetz zur Ausweitung der Erforschung von Lähmungskrankheiten unterzeichnet. Der Christopher and Dana Reeve Paralysis Act, der auch eine Verbesserung der Rehabilitation und der Versorgung von Gelähmten vorsieht, ist benannt nach dem einstigen "Superman"-Darsteller Christopher Reeve und seiner Frau Dana.

Das Gesetz ist Teil eines Pakets von fast 170 verschiedenen Maßnahmen, die Obama am Montag im Weißen Haus unterzeichnete. Christopher Reeve war nach einem Reitunfall im Jahre 1995 querschnittsgelähmt und starb 2004 an Herzversagen. (APA/red)

Share if you care.