Heinz Fischer: "Sein Weg war durchaus steil"

31. März 2009, 13:05
posten

Bundespräsident eröffnet das Ehrenjahr des Musikers, der "kein Shooting Star" war

Eisenstadt - Mit der zentralen Ausstellung "Phänomen Haydn" in Eisenstadt ist am Dienstagvormittag im Schloss Esterhazy das Haydn-Jahr offiziell eröffnet worden. "Sein Weg war durchaus steil, aber er war erfolgreich", sagte Bundespräsident Fischer über den Jahresregenten Joseph Haydn.

Haydn war "kein Shooting Star", sondern ein Musiker, der "beharrlich einen Schritt nach den anderen setzte". "Kaum woanders auf der Welt haben so viele bedeutende Persönlichkeiten der Musikgeschichte auf einem relativ engen Raum gelebt und gewirkt wie in Österreich", so Fischer. Haydn habe im Burgenland "für Jahrzehnte einen kunstsinnigen Arbeitgeber gefunden" und konnte daher in Eisenstadt das Zentrum seines künstlerischen Schaffens etablieren. Fischer betonte aber, dass Haydn aus "sehr ärmlichen Verhältnissen" stammte und "hart an der Verbesserung seiner sozialen Lage" arbeiten musste.

Brückenschlag zur Gegenwart

Über den "Glanz der Stars und Megastars" von heute dürfe man nicht vergessen, dass "auch heute Künstlerinnen und Künstler unter sehr schwierigen Bedingungen arbeiten und arbeiten müssen", so der Bundespräsident. Fischer betonte daher die Wichtigkeit, den "Wert der zeitgenössischen Kunst zu erkennen und anzuerkennen" und das künstlerische Schaffen von Heute entsprechend "zu honorieren".

Landeshauptmann Niessl freute sich, dass das Burgenland und Eisenstadt 2009 "zum Mittelpunkt der Haydn-Welt" werden. "Hier im Burgenland kann man Haydn spüren wie sonst nirgendwo", so Niessl.

Die Musik Haydns kam bei der Eröffnung nicht zu kurz: Neben Lidia Baich (Violine) und Matthias Fletzberger (Klavier), dem Collegium Viennense und dem "Joseph Haydn-Brass" spielte auch eine Flötenuhr aus den 1790ern zwei Melodien Haydns. Am Nachmittag soll ein Konzert in der Bergkirche mit Kirchenmusik von Haydn die offizielle Eröffnung abschließen. Am Abend dirigiert dann Nikolaus Harnoncourt im Haydn-Saal den Concentus Musicus Wien bei Haydn-Symphonien. Und nicht zuletzt wurde auch eine Sondermarke zum Haydn-Jahr präsentiert. (APA)

Share if you care.