Moby und Calexico bei Nuke

31. März 2009, 12:24
2 Postings

Programm der Sommerfestivals nimmt Konturen an: Kraftwerk und Deichkind bei Urban Art Forms, Lauryn Hill und Morcheeba bei Nova Jazz & Blues Night in Wiesen

Wien - Ein hochkarätiges Programm  - gute alte Festival-Bekannte inklusive - haben die Organisatoren der Nova Jazz & Blues Night in Wiesen am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien präsentiert. So werden am 25. Juli unter anderem Lauryn Hill, Morcheeba und die Billy Cobham Spectrum Band im Burgenland auftreten. "Die Besucherzahlen sprechen dafür", sah sich Nova Music-Chef Ewald Tatar bestätigt, seit dem vergangenen Jahr wieder an seiner alten Wirkungsstätte zu veranstalten.

Tatar hatte 14 Jahre lang für Wiesen Festivals gearbeitet, bevor er wegen unterschiedlicher musikalischer Auffassungen seinen eigenen Weg ging. 2008 kehrte er mit seiner Firma in Kooperation mit dem lokalen Veranstalter wieder. "Wir waren selbst gespannt, wie es laufen wird", blickte Tatar zurück. "Vor allem, weil es den Vorwurf gab, dass die großen Festivals die kleinen zerstören würden. Das konnten wir widerlegen, es hat gleich im ersten Jahr gut funktioniert."

Rückkehr des Sunsplash

Heuer wird eine Festival-Institution in Wiesen wiederbelebt: Am 14. August steigt das Sunsplash Reloaded mit Reggae-Größen wie Alpha Blondy, Hans Söllner, Mory Kante und Mono & Nikitaman. Härtere Klänge werden garantiert am Two Days A Week (4. und 5. September) angeschlagen. Für diesen Klassiker auf dem Gelände stehen noch keine Acts fest. "2008 wäre das Festival ausverkauft gewesen, wenn Slipknot nicht abgesagt hätten", bilanzierte Tatar.

Zum Urban Art Forms (28. bis 30. Mai), einem Festival in Sachen audiovisueller Kunst, haben sich u.a. Kraftwerk und Sven Väth angekündigt - ebenso wie Deichkind, bei denen nach dem Tod Sebastian Hackerts nicht sicher ist, ob sie nach dem Festivalsommer weiter bestehen werden. Moby, Joss Stone, Jan Delay, Calexico, James Morrison, A Fine Frenzy u.v.a. bilden das Line Up des Nuke (17. bis 18. Juli). Unter dem Motto "Lovely Days" treten am 10. Juli The Australian Pink Floyd Show, Mother's Finest und Ten Years After auf. Und dann gibt es noch am 7. und 8. August das Latin Lovers Festival mit Tanzworkshops, kubanischem Barbecue und Konzerten.

Die Wirtschaftskrise spüre er als Veranstalter nicht, sagte Tatar. "Der Vorverkauf für die Festivals läuft besser als im Vorjahr." (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Moby ist einer der Stars der 2009er-Ausgabe von Nuke

Share if you care.