Mono 2.4 und Monodevelop 2.0 veröffentlicht

31. März 2009, 11:28
11 Postings

Neue Version der .Net-Alternative verspricht deutliche Performance-Gewinne - Integrierter Debugger für die Entwicklungsumgebung

Rasch schreitet weiterhin die Entwicklung rund um die freie .Net-Implementation Mono voran. Das maßgeblich von Novell getragene Projekt hat nun gleich die Veröffentlichung zweier neuer Major Releases aus dem eigenen Software-Ökosystem angekündigt.

Optimierung

Mit Mono 2.4 hat man sich vor allem auf die Optimierung des Bestehenden konzentriert, so verspricht man für die neue Version des Frameworks eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung. So wurde etwa die Garbage Collection auf Multi-Core-Maschinen beschleunigt, auch setzt man nun zur Gänze auf den neuen Just-In-Time-Compiler, die alte Lösung wurde hier entfernt.

Umbau

Neu ist auch, dass man sich das bisher alle 100ms durchgeführte Polling erspart, dies war bislang nötig um die eigene Implementation von Thread.Interrupt auf allen unterstützten Betriebssystemen zuverlässig arbeiten zu lassen. Optimiert wurde außerdem der XPath Code, was den Speicherverbrauch um rund 15 Prozent reduzieren soll. Zentrale Verbesserungen gab es bei der ASP.Net-Unterstützung, Mono 2.4 kann nun mit Webseiten umgehen, die für .Net vorkompiliert wurden, dies reduziert die Wartezeit auf die einzelnen Anwendungen.

MonoDevelop

Zeitgleich zur neuen Mono-Version wurde auch die Version 2.0 der eigenen Entwicklungsumgebung MonoDevelop angekündigt. Das Highlight dieser Release ist wohl die Integration eines eigenen Debuggers, zusätzlich wurde aber auch der ASP.Net-Support deutlich verbessert, der Text-Editor wurde vollständig neu gestaltet. Es gibt einen Vi-Modus und bessere Unterstützung für C# 3.0, zusätzlich kann die Software jetzt mit in Vala verfassten Projekten umgehen. Weitere Informationen finden sich in den zugehörigen Release Notes.

Download

Mono 2.4 kann in Form des Source Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, es gibt aber auch vorkompilierte Pakete für Linux, Windows und Mac OS X. Binaries von MonoDevelop 2.0 gibt es hingegen derzeit nur für diverse Linux-Distributionen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.