Drei ETA-Mitglieder zu Haftstrafen verurteilt

30. März 2009, 20:16
posten

Baskische Separatisten müssen zwischen zehn und 14 Jahre ins Gefängnis

Paris - Ein französisches Gericht hat drei Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA zu hohen Haftstrafen verurteilt. Die Baskenkämpferin Ainoha Garcia Montero wurde von dem Geschworenengericht in Paris am Montag zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt, während zwei mutmaßliche Mittäter für zwölf beziehungsweise zehn Jahre hinter Gitter müssen.

Alle drei Basken bekamen Landesverbot. Montero war 2003 in der Nähe von Angouleme in Westfrankreich gefasst worden. Sie gilt als eine Drahtzieherin der ETA und soll an drei Mordanschlägen im spanischen Baskenland beteiligt gewesen sein. In Frankreich hat sie nach Einschätzung des Gerichts Informationen über mögliche weitere Anschlagsopfer gesammelt. (APA)

Share if you care.